Meine Schicht beginnt heute mit der Pressekonferenz von Ubisoft. Was wir wohl sehen werden? Assassins Creed? Watch Dogs? The Crew? Lasset die Spiele beginnen!

Ubisoft eröffnet die Konferenz mit "Assassin's Creed Symphony". Ein Orchester spielt Musik der Spiele, unterlegt mit passendem Bildmaterial. Gänsehaut.

Fulminanter Auftakt, wer da im Chat nicht ausgerastet ist tritt auch kleine Welpen vom Sofa.

Wir sehen erste Gameplay-Szenen zu Watch Dogs 3 aka. Watch Dogs Legion. Dieses Mal geht es ab nach London, Drohnen und bewaffnete Einheiten patroullieren auf den Straßen. Genau diese Einheiten findet der Protagonist doof und haut ihm eine auf die Nase. Für die Flucht schnappt er sich ein Auto, die Fahrphysik sieht allerdings noch fragwürdig aus.

Nach dem Tod könnt ihr... mit einer anderen Figuren weiterspielen. Unser cooler Jungspund ist jetzt eine alte Dame mit Hut, die Drohnen-Spinnen platziert und so eine Basis infiltriert. Ich wollte schon immer mal mit einer Oma eine Bank überfallen. Anscheinend könnt ihr alle NPCs im Spiel übernehmen, dass wäre abgefahren! Release-Date ist der 6. März 2020.

Rob Mcelhenney führt uns weg von Watch Dogs Legion und hin zu Mythic Quest. Das Ding ist scheinbar eine TV-Serie für Apple TV. Ich bin verwirrt und würde gerne nochmal Gameplay zu Watch Dogs sehen.

Endlich versteh ich jetzt auch mal wieder was, es geht um Rainbow Six Siege. Außerdem läuft im Hintergrund Musik aus Kingsman, ich bin also sehr begeistert. Operation Phantom Sight startet morgen (ich weiß leider nicht, was Operations sind).

Adventure Time goes Brawlhalla. Die Figuren aus der Serie können jetzt auch im Spiel genutzt werden. Erhältlich: Ab sofort!

Ja geil, es geht weiter mit Ghost Recon Breakpoint! Jon Bernthal (der Punisher) ist auf der Bühne und hat sogar seinen Hund mitgebracht. 10/10! Würde mich während seiner Rede gerne für die Beta eintragen, aber die Seite ist down. Noch vermisse ich echtes Gameplay, vor kurzem wurde ja einiges gezeigt. Start der Beta: 5. September 2019.

Gameplay zu Ghost Recon gab es jetzt nicht, es geht direkt mit Tom Clancy's Elite Squad weiter. Hab ich leider weggeschaut, klang nicht so geil. Mobile halt.

Bei Just Dance guck ich aber wieder hin, das Konzept muss ich glaube ich niemandem erklären. Da tanzen gerade ganz viele Menschen auf der Bühne. Und ein Panda ist auch da. Völlig verrückt!

For Honor ist scheinbar noch nicht ganz unwichtig, Shadows of the Hitokiri kommt am 27. Juni 2019. Genaue Infos bleibt uns Ubisoft aber noch schuldig.

Huch, Rainbow Six Quarantine steht auf dem Plan. Ein 3-Player-Coop-Ding mit komischen Monstern. Gab nur einen kleinen Trailer, kein Gameplay. Brammen freut sich aber immerhin auf Twitter.

Ausgiebig gespielt hab ich den folgenden Titel, The Division 2 ist dran. Vom 13. bis 16. Juni ist es Free to Play, ich wünsche euch viel Spaß! Außerdem stehen neue Episoden und Raids in den Startlöchern, unter anderem das Pentagon. Episode 3 erscheint "Early 2020" und spielt scheinbar in New York. Plottwist: The Division goes Netflix. Eine eigene Serie mit Jake Gyllenhaal und Jessica Chastain.

Ubisoft tritt in die Gamepass-Stapfen und bietet jetzt Uplay+ an. Für 15 Euro im Monat erhaltet ihr Zugriff auf über 100 Spiele. Start ist im September 2019.

Es wird sportlich! Auf Rollschuhen rast ihr durch eine Arena und werft Bälle durch Ringe. Roller Champions heißt das Ganze und ist jetzt schon von mir gekauft. Gibt es jetzt auch schon bei Uplay, ich muss aber noch den Artikel hier beenden!

Während ich weiter auf Splinter Cell warte, bekommen wir dafür jetzt etwas neues. Sieht nach einem Zelda-Verschnitt aus und kommt von den Assassin's Creed Odyssey machern. Gods & Monsters, erscheint Februar 2020. Wieder nur wenige Infos.

Und damit ist die Konferenz auch vorbei. Sehr abrupt und zur Überraschung aller. Nun...