Herzlich willkommen zur Zusammenfassung der Microsoft-Pressekonferenz von der E3 2019. Euch erwartet eine Abhandlung der Ereignisse in chronologischer Reihenfolge, kommentiert mit einem kleinen Augenzwinkern. Viel Spaß!

-Große Bühne, viel grün – es besteht kein Zweifel, auf welcher PK wir hier sind.

-Wir sparen uns eine Moderation und es gibt den ersten Game-Trailer. So mag ich das. Wenig Gelaber, viel Games! Bei dem Spiel handelt es sich um The Outer Worlds – so eine Mischung aus Fallout und Borderlands. Entwickelt wird es auch von Obsidian, den New Vegas-Entwicklern, der Vergleich lieg also nahe. Im Oktober soll es erscheinen.

-Als Nächstes kommen Don und Rahni von Ninja Theory auf die Bühne. Ein neues Spiel soll gezeigt werden. Bleeding Edge heißt der Titel und es handelt sich um eine »World Premiere«. Online-Nahkampf, Vier versus Vier. Erinnert an Overwatch von der Optik. Am 27. Juni startet die Alpha.

-Peter hyped auf der Couch, denn es gibt etwas Neues zu Ori. Ori an the Will of the Wisps heißt der Titel. Ein paar Szenen, in der fiese Kreaturen nach dem Protagonisten jagen. Und der Release ist am 11. Februar 2020. Ein bisschen Zeit ist also noch!

-Der nächste Titel dürfte alle Minecraft-Fans freuen. Es ist ein Hack & Slay im Minecraft-Universum. Also quasi Diablo mit Klötzen. Wobei, streicht das quasi. Es ist genau das! Sieht auf jeden Fall interessant aus, wenn man Diablo und Minecraft mag. Minecraft Dungeons heißt der Titel und erscheint im Frühling 2020.

-Head of Xbox, Phil Spencer, betritt die Bühne. Ohne ihn geht eine Microsoft-PK auch nicht. Ein paar PR-Phrasen werden gedropt, dann wird es spannend: der Xbox Game Pass steht im Fokus und unglaublich viele Spiele erscheinen drauf. Er lässt durchblicken, dass es Infos zur nächsten Konsole gibt!

-Erstmal dürfen wir uns aber einen Trailer zu Star Wars Jedi: Fallen Order anschauen. Bisschen Action, süße Roboter, viele Lichtschwerter. Release ist am 15. November.

-Die nächste Weltpremiere folgt. Jemand läuft durch den Wald, es ist dunkel. Ihn verfolgen viele Viecher. Unheimlich, ich muss wegschauen. Will mich nicht erschrecken. Dafür werde ich zu schlecht bezahlt. Hilfe! Erinnert mich an eine Mischung aus Alan Wake und Blair Witch Project. Gott, ist das gruselig. Ich will wegschauen, muss aber weitertippen. Gebt mir einfach einen Namen, den ich hier eintragen kann, verdammt. Da Jumpscare, shit. Muss mal eben Unterhose wechseln. So, neue Unterhose. Lol, das Spiel heißt sogar Blair Witch. Schaut mal, was ich da oben geschrieben habe. Ich bin ein verdammtes Genie.

-Cyberpunk folgt! Grelle Farben, funky Klamotten und Waffen. Ein Dialog, eine Actionszene, eine Schlägerei. Schöner Cinematic, der mit einem kleinen WTF-Effekt endet: Keanu Reeves taucht als Charakter auf und steht ein paar Sekunden später auf der Bühne.

-Man kann Keanu vor lauter Handys im Publikum kaum sehen. Die Leute eskalieren wie Peter, wenn er das Wort Freibier hört. Er sorgt für ein paar schöne Lacher und kündigt das Release-Datum von Cyberpunk an: 16.04.2020.
-Nach dem Ding folgt ein Indie-Titel. Erinnert an eine Art animal Crossing auf Inseln und mit Hausbooten. Hab leider den Titel verpasst, weil ich gerade diesen Text getippt habe. Sorry!

-Die Battletoads folgen. Gilt als eines der schwersten Spiele aller Zeiten, aber dafür bin ich zu jung, um das zu beurteilen. Peter behauptet sowas im Stream.

-Nächster Indie. Viele Strichzeichnungen. Sieht sehr künstlerisch aus. Rollenspiel im Schulunterricht oder so. Keine Ahnung.

-ID@Xbox folgt. Also eine Sammlung vieler Indie-Titel, die alle mit dem Xbox Game Pass erhältlich sind. Eine bunte Mischung aller Genres und Stile.

-Sarah Bond betritt die Bühne. Sie ist nicht mit dem britischen Agenten verwandt, sondern Head of Xbox Partnerships. Sie erzählt, wie sie Indie-Games für ihr ID@Xbox-Programm auswählen. Ist jetzt nicht so spannend, aber okay. Bisher wurde sehr wenig geredet und viel gezeigt. Spannend ist aber: Erhältlich ab heute unter anderem Metro Exodus. Und den Game Pass gibt es jetzt auch für PC. Außerdem gibt es das Ding ab jetzt.

-Ein neuer Trailer! Und es ist einer der größten Hype-Titel der ganzen Messe: der Flight Simulator. Scherz beiseite: Die Grafik ist wirklich beeindruckend.

-Es wird ritterlich: Age of Empires 2 Definitive Edition. Das gibt es jetzt auch in 4k. Und der Sound ist remastered. Kommt diesen Herbst.

-Was jetzt folgt, verstehe ich nicht. Ein neues Wasteland? Vom Gameplay könnte es passen. Aber vom Stil erinnert es mich eher an Borderlands. Warten wir mal bis zum Ende des Trailers. Jap, Wasteland 3!

-Matt, Head of Xbox Game Studio, kommt auf die Bühne. Doublefine wurde von Xbox gekauft und Tim Schafer betritt die Bühne. Er sieht ein bisschen aus wie Jack Black, aber das spielt jetzt keine Rolle. Denn ein Trailer von Psychonauts 2 wird gezeigt.

-Als nächstes wieder eine Weltpremiere. Star Wars! Und zwar aus Lego. Jay findet es doof, Sep freut sich. Alle neun Filme sollen als ein Spiel erschein.

-Sep hyped, denn ein Dragonball-Spiel folgt. Leute brüllen, Muskeln werden geflext, ich verstehe kein Wort. Project Z heißt es und ist ein Action RPG. Jede Wette, dass Sep das streamt und Jay hat auch Bock drauf.

-Noch eine Weltpremiere. Ein interaktiver Thriller. Ein Typ scheint eine Zeitschleife durchzumachen. Im Trailer sieht man, wie er seiner Freundin erzählt, dass er genau weiß, was gleich passiert und sie verletzt werden. Bisschen unheimlich. Will eigentlich gar nichts weiter sehen. 12 Minutes heißt es und ist irgendwie ganz spannend.

-Nach einem weiteren Indie-Game mit Hirschen folgt nun Gears of War 5. Es erscheint am zehnten September. Wir sehen den Escape-Modus... Ja, was sehen wir? Die Kamera fliegt unter die Bühne, um einen weiteren Trailer zu zeigen. Leider kein Gameplay.

-Neuer Controller! Besser, toller, man kann viel ändern. Das verspricht der Trailer. Man soll mehr Möglichkeiten haben, das Gerät nach den eigenen Vorstellungen zu modifizieren. Bluetooth und interne Batterie reicht, damit die Herren auf der Couch feuchte Höschen bekommen.

-Dying Light 2 zeigt einen kurzen Trailer. Sieht ein bisschen wie Assassins Creed mit Zombies aus. Erscheint im Frühling 2020.

-Weltpremiere: Forza Horizon 4 bekommt einen Lego-DLC. Ja, richtig gelesen. Das war ein komischer Augenblick. Überraschend, aber irgendwie sympathisch. Everything is awesome!

-Gears Pop folgt. Das schweigen wir hier mal tot.

-Ein DLC für State of Decay 2. Neue Story mit zwei Strängen.

-Die nächste Weltpremiere kommt von Sega. »Japans greates Online RPG« wird versprochen. Das kann nur eines bedeuten, aber ich weiß noch nicht, was. Ich muss mich kurz gedulden. Es ist... Phantasy Star Online 2!

-Ein Spiel von Smilegate folgt. Nächstes Jahr erscheint Crossfire X exklusiv für Xbox. Es wurde sehr großspurig angekündigt. Aber hier im Stream hat niemand so richtig Ahnung, was es ist. Scheinbar ein Shooter.

-Egal, denn es folgt die nächste Premiere von Namco Bandai. Der Chat sagt irgendwas mit Tales. Laut Sep sind das ganz solide Spiele. Hübsch sieht es aus, muss man aber auch mögen diese J-RPGs. Der ganze Titel lautet Tales of Arise.

-Borderlands 3 ist dran. Ein schneller Trailer stellt die Charaktere kurz vor und gibt Einblick auf die Story.

-Schon wieder eine Weltpremiere. Es ist das neue Spiel von den Dark Souls-Entwicklern und George R. R. Martin!!! Elden Ring heißt es und sieht nach einem Mix aus Rittern, China und Dark Souls aus. Mehr als einen Cinematic gibt es nicht zu sehen. Aber die Musik war geil!

-Phil Spencer redet über Game-Streaming. Project xCloud heißt es und soll die eigene Konsole in eine Stream-Cloud verwandeln.

-Das ist aber egal, denn jetzt geht es um die nächste Konsole! Die nächste Konsole soll ganz unter dem Thema Gaming stehen. Da hat jemand aus der Vergangenheit gelernt. Es soll nicht mehr und nicht weniger als die Zukunft des Gamings sein.

-Vom Entwickler-Team werden ein paar Buzzwords gedropt, wie toll und gut alles wird. Gebt mir Fakten!! Project Scarlett heißt es aktuell und natürlich wird es die allerbeste Konsole aller Zeiten. Ob das stimmt, wird aber die Zukunft zeigen. Immerhin steht nun Gaming komplett im Fokus.

-Jetzt gibt es aber noch einen kleinen Knüller: Scarlett erscheint mit dem nächsten Halo. Da haben sie sich ein gutes Zugpferd rausgesucht. Halo Infinite heißt der neue Titel.

-Eine Montage mit Spieleszenen fasst die Pressekonferenz noch mal zusammen. Damit ist die PK durch! Viele Games, wenig Gerede, so mag ich es. Richtig große Überraschungen, die vorher nicht geleakt waren, sind leider ausgeblieben. Mal schauen, was die anderen Pressekonferenzen abliefern.