PietCast #90 – Krankenhaus Horrorstorys

Dhalu, Freund des Hauses und Liebhaber von Jay, war im Krankenhaus. Was der Typ da erlebt hat, ist unglaublich. Also wortwörtlich unglaublich. Im Sinne von: Ich glaubs ihm nicht. Naja schon ein bisschen. Aber ich bin kritisch.

Außerdem waren Chris und Sep in der Schweiz oder Frankreich und haben da sportliche Sachen gemacht, bah! Außerdem ist das neue Pokémon erschienen, das bekommt auch unsere Aufmerksamkeit.

Das Intro dürfte euch schon bekannt vorkommen! Vielen Dank erneut an Jakob!
– Peter

29 Gedanken zu „PietCast #90 – Krankenhaus Horrorstorys“

      1. Eigentlich ist der Name schon mindestens seit der Mini Mouse Zeichnung von einer Convention in Österreich bekannt. Gibt davon sogar ein Video bzw. ich glaube Jay hat das Mini Mouse Bild auch getwittert.

  1. „Pokémon Alpha Saphir hat halt voll viel von den alten Pokémons kopiert“ -Kessemak Sebastian Lenßen, 2016.

    Jetzt sag bloß, das Spiel hatte auch die gleiche Storyline und die gleiche Welt wie das im November 2002 für den GBA erschienene Pokémon Saphir? Das wäre ja dann wohl die Frechheit schlechthin! :D

  2. Diese Krankenhausgeschichte von Dhalu gehört zum Besten was jemals in diesem Podcast erzählt wurde. Eigentlich sind die Stories todernst, aber Dhalus Erzählweise hätte selbst aus dem Begräbnis meiner Oma eine Comedyshow machen XD

  3. Also zum Thema Uli Hoeneß. Er hat seine Strafe abgesessen, also ist seine Präsidentschaft eher eine moralische Frage. Sollte es allerdings in dem Laden, jemals auch nur die minimalste finanztechnische Ungereimtheit geben (auch nur das Gerücht), fällt das maximal auf den Verein und seine Person zurück.

    Außerdem gehören Verurteilungen bei Managern leider zum guten Ton. Siehe Thomas Middelhoff (Karstadt), Ex-Siemens-Vorstände, die deutsche Bank.

  4. Die QR-Codes für Pokémon SM kriegt ihr von den Bildschirmen eurer Real Life-Freunde. Wenn sie das Pokémon schon mal gesehen haben, haben sie in ihrem Dex den QR-Code. Mit eurem Rex dann einfach deren Screen knipsen :)

  5. Mal ganz im Ernst was ist denn das für ein Krankenhaus.
    So was sollte direkt mit mehreren Abmahnungen oder mit einer Entlassung bestraft werden.
    So etwas sollte nicht passieren.

    MfG Lukas Haas

  6. Naja Dahlus Geschichten sind gar nicht mal sooo unüblich…also wenn man Blinddarmentzündung hat oder meint, man hätte das ist es immer günstiger den Rettungswagen zu rufen, weil man eben direkt untersucht wird und logischerweise immer früher in der Notaufnahme dran ist. Ja, auf’m Land kann das schon mal länger dauern, was aber nicht an den „faulen Rettern“ liegt, sondern an der Sparpolitik, wenn du halt nur 4 Rettungswagen für den gesammten Landkreis hast, dann wird das eben schwierig (zumal die ganz gerne mal von den älteren Damen und Herren bestellt werden, wer im Rettungsdienst gearbeitet hat, weiß wovon ich rede)… 50-100km sind halt auch mit Martinshorn und Blaulicht nicht in 10 Minuten überwunden…
    Tja und bei der Krankenhausstory an sich wird halt einfach mal wieder klar wie wichtig eine vernünftige Bezahlung und vernünftige Arbeitsbedingungen sind… Ich kenne Schwestern die sich wirklich kaputt arbeiten und natürlich stumpfst du da auch automatisch ab. Viele Leute missbrauchen leider den „Notknopf“ und deswegen wird er auch ganz gerne mal überhört… Man kann sich was Motivation und „Frische“ der Leute betrifft meist freuen wenn man in einer Uniklinik landet. Wenn das Personal sich nicht an Hygienevorschriften hält, würde ich mal einen anonymen Tipp telefonisch bei der Gewerbeaufsicht oder Berufsgenossenschaft hinterlassen. ;) Man muss sich ja auch nicht unbedingt immer Handschuhe anziehen (gerade bei längerer Tragezeit sind das die größten Bakterienschleudern überhaupt…desinfizieren reicht bei der Visite meist aus, wenn sich Schwester Marta nachm Klobesuch natürlich nicht die Hände wäscht und nicht desinfiziert, braucht man sich über Entzündungen nicht zu wundern….
    Schwestern oder Pfleger sind halt auch keine Diener und ich behaupte einfach mal, dass dir die erste Schwester einfach nicht geglaubt hat und deswegen deine Schmerzen nicht für voll genommen hat, passiert.

  7. Ich will ja nichts beschönigen, da ich aus der Pflege komme und die genannten Situationen schon gesehen habe, aber wir haben in Deutschland nunmal einen Pflegenotstand.

  8. Kann Sep bitte mehr darauf achten den anderen nicht ins Wort zu fallen und sie ausreden lassen wie es die anderen tun. Dieses mal ist es wieder extrem aufgefallen.

    Ansonsten super Pietcast

  9. Moin leute,
    zu Dhalus Krankenhausesgeschichte. Ich arbeite selber in dem dortmunder Krankenhaus und bin echt fassungslos über dem Vorfall. Ich kann nur sagen, dass das nicht representativ für das Krankenhaus ist. Es sind im Sachen passiert die absolut unendschuldbar sind aber manchmal wird man im Stress unbeabsichtigt unfreundlich und grade auf Gastroenterologischen Stationen ist das Stresslevel oft sehr hoch, da viele Patienten schwerst pflegebedürftig sind. Ich hoffe dass dich der Besuch nicht zu sehr abgeschreckt hat und du uns nochmal besuchen kommst :)

    1. Dein letzter Satz: sollte man Patienten wirklich wünschen, dass sie erneut reif für einen Krankenhausbesuch werden?
      Das erinnert mich ein bisschen an Schwester Joy aus Pokemon „…komm bald wieder!“ :D

      P.S.: Nur ein kleiner Spaß. Zum Thema: Hygienevorschriften sollten auch bei hohem Stresslevel eingehalten werden. Aber jemanden beinahe ersticken zu lassen, weil der Notknopf oft falsch benutzt wird… das ist nicht entschuldbar.

  10. Dhalu schafft es schlimme Dinge so zu erzählen dass man einfach lachen muss :D :D

    Was die Schmerzen angeht… Fuck man wir leben im 21. JH und haben so eine große Palette an Möglichkeiten Schmerzen zu behandeln. Dass das Personal dass dann nicht ernst nimmt ist ein Armutszeugniss. Mal ganz davon ab dass es auf einer Komplikation beruht hat die dann (erstmal) keiner erkannt hat…

    Auf der anderen Seite: Willkommen im deutschen Gesundheitssystem in dem insbesondere die Pflege kranker Menschen aufgrund von „Prozessoptimierung“ und „Arbeitsverdichtung“, etc qualitativ einfach unterirdisch wird.

    1. Jessica, den Namen von Jays Freundin. Eigentlich unnötig den zu cutten, gibt Fotos von Jay und ihr und der Name wurde auch schon von Jay selbst genannt.

  11. Zu Dahlus KrankenhausStory:

    Beschönigen will man dies nicht. Gewiss nicht.
    Ich habe selbst erst ausgelernt und bin jetzt Krankenschwester aber das übersteigt alles was ich bishererlebt habe.

    Pflege ist anstrengend und den Not Knopf drücken einfach viele und daher ist es oft so das mannicht direkt aufspringt.
    Hygiene sollte im Stress beachtet werde aber wie bereits in einem vorherigen Kommentar erwähnt Desinfektion der Hände reicht aus. Dazu sei gesagt, wenn man diese Story hört mit Krankenhaus Keimen etc. pp man kann verlangen das die Personen die zu einem kommen sich die Händedesinfizieren. Ansonsten Behandlung verweigern.

    Ich gebe auch zunehmen der Story diemich geschockt hat musste ich auch über die Ironie von Dahlu lachen.

    toller PeitCast <3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.