PietCast #81 – Youtube Heroes

Chris ist wieder da, hurra! Er erzählt uns von unserem Urlaub in Schottland und was für eine panische Angst seine Freundin vor Kühen hat :D

Wir reden außerdem über Youtube Heroes, dem neuen Moderatorenprogramm von Youtube, das ganz katastrophal angekommen ist. Weitere Themen: Forza Horizon 3, Watch Dogs 2, LGBT, Fifa 17 und viel mehr!

Der Sponsor der heutigen Folge ist audible.com. Wenn ihr über http://audibletrial.com/pietcast einen Probeaccount erstellt unterstützt ihr uns dadurch. Der Probemonat kann durch wenige Klicks beendet werden, falls es euch nicht gefällt.

Das Intro dürfte euch schon bekannt vorkommen! Vielen Dank erneut an Jakob!
– Peter

12 Gedanken zu „PietCast #81 – Youtube Heroes“

  1. Chris kann ja über seinen Urlaub reden aber fast einen ganzen Pietcast lang will sich doch keiner anhören.
    Fällt euch denn nix ein worüber ihr reden sollt oder woran liegts?
    Dann macht halt mal ne Woche keinen.
    Ich fands immer unterhaltsam aber die letzten 2 – 3 Podcasts waren echt schwach

    1. Also ich finds wirklich interessant :) ich fand die letzten Podcasts auch nicht schwach. Klar sie waren anders, weil immer mal einer gefehlt hat und dann wenn sie zurück waren, wirklich über den Urlaub geredet wurde. Was solls :)

    2. Ich fand die Folge echt interessant. Und das mit dem Urlaub erst recht. Aber das ist Geschmackssache. dafür hat mich der pietcast mit dem iPhone nicht so krass interessiert.

  2. Also ich muss sagen, dass ich Chris‘ Urlaubserzählungen gerne zugehört habe, genau wie den Themen in den anderen Podcasts. Aber so unterschiedlich sind nunmal die Meinungen.
    Euch allen noch ein schönes Wochenende :)

  3. Das mit den Kühen kann ich so nachvollziehen.
    Ich wohne auf dem Dorf und als Kind war es ganz normal, dass immer Kühe um dich rum waren und auch über Weiden laufen war ganz normal.
    Einmal bin ich mit meinen Geschwistern über ne Weide gelaufen, wo wir die Kühe in der ferne gesehen haben (ca. 200m). Wir dachten wir könnten die Weide kreuzen, aber erst als sie mit Vollspeed auf uns zugerannt kamen, haben wir gecheckt, dass das alles Jungbullen waren.
    Wir entkamen ihnen knapp durch einen Sprung in ein Dornengbüsch.
    Seitdem habe ich immer etwas Angst wenn ich normale Kühe sehe und fast schon Panik wenn sie Hörner haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.