PietCast #80 – Nutzloser Tischstabilisator

Wir haben eine neue Werbung! Huuuuuiiiiiiiii! Denn wir haben was Neues, was wir euch verkaufen können wir Evil-Geschäftleute-Geniuseseses. Unser Buch erscheint am 4. Oktober (und ihr könnt es übrigens auf Amazon vorbestellen) und Brammen hat das erste Exemplar geschickt bekommen. Natürlich müssen wir darüber sprechen.

Aber auch andere Dinge sind Thema. So unterhalten wir uns beispielsweise über die aktuell besten Handys, South Park 2, Call of Duty: Infinite Warfare, die neuen Steam-Bewertungen und und und.

Der Sponsor der heutigen Folge ist audible.com. Wenn ihr über http://audibletrial.com/pietcast einen Probeaccount erstellt unterstützt ihr uns dadurch. Der Probemonat kann durch wenige Klicks beendet werden, falls es euch nicht gefällt.

Das Intro dürfte euch schon bekannt vorkommen! Vielen Dank erneut an Jakob!
– Peter

8 Gedanken zu „PietCast #80 – Nutzloser Tischstabilisator“

  1. Was ist eigentlich los mit Sep ?
    Stellt Dinge in den Raum von denen er offenkundig nicht richtig Bescheid weiß, redet sich mehr und um Kopf und Kragen und wenn er dann Kontra bekommt schreit er einfach und beleidigt wild um sich?
    Es fühlt sich so an als würde er nur etwas sagen, um dagegen zu sein und sich so in ein besseres Licht zu stellen, indem er irgendwas sagt, was richtig sein könnte, aber in jedem Fall die Aussage des Gegenüber widerspricht.

    Erst das mit den iPhone-Antennen, ich mein wenn Peter das sagt würde ich ihm prophylaktisch einfach mal glauben und nicht es in Frage stellen und dann rumbrüllen.
    Danach dass es unter der Dusche nur „Spritzschutz geschützt“ ist und nicht Wasserfest und dann sind auf einmal alle neuen Smartphones „Spritzschutz geschützt“, aber das neue iPhone ein bisschen mehr(?).
    Einfach nur Gegenreden, ohne richtig Peil von was zu haben.
    Das geht mir ziemlich auf den Nerv, hoffe er fährt das mal ein wenig zurück und hoffentlich wird das im weiteren Podcast nicht noch schlimmer, höre mir die Pietcast nämlich echt gerne an und es wäre echt schade wenn es durch so Kleinigkeiten, für mich, nicht mehr zu konsumieren ist.

    PS: Im letzten Pietcast hat mir Sep richtig gut gefallen. Hat mal richtig viel Redeanteil gehabt und auch mal länger am Stück. Lag auch vermutlich daran, dass er sich gut mit dem Studiengang auskannte. ^^

    1. Es ist aber auch so, dass das iPhone bisher spritzwassergeschützt war, nur ohne Zertifizierung und ohne Bewerbung dessen.

      Jetzt ist es zertifiziert und es wird damit beworben. Das ist die simple Differenz. Das Wegfallen des Kopfhörereingangs kommt da noch passend dazu, auch wenn es Sony mit Kopfhörerbuchse schon ewig schafft (inkl. Tauchen)

    1. robobird3000,
      was ist denn an diesem Satz so zitierungswürdig?
      Man nennt immer erst die andere Person und dann sich selbst und dazu sagt man diesen Eselspruch oft, wenn man es falsch gemacht hat.

  2. Hi Pietcast Team, zieht euch doch mal die videos von „techrax“ rein. Der macht extrem tests von iPhones da könnt ihr sehen was das iPhone aushält! :)

  3. Mal ein kleiner Tipp. 164 MB für einen Podcast sind schon happig. Ihr könnt mit der Bitrate von 128 kbit auf 64 bis 96 kbit runter gehen. Für Sprache macht das keinen Unterschied.
    Ich kenne keinen anderen Podcast der so hohe Bitraten benutzt.
    Alternativ endlich Opus und/oder AAC anbieten.

    Aber gut, ist ja nicht mein Traffic.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.