PietCast #7 – Hype or no Hype?

Da in der letzten Woche nicht allzu viele interessante Spiele veröffentlicht wurden schauen wir in der heutigen PietCast-Folge in die Zukunft. Das Spielejahr 2015 wird vermutlich ein ganz, ganz großes Ding. The Witcher 3, GTA 5 PC, Call of Duty: Black Ops 3, Deus Ex: Mankind Divided, Red Dead Redemption 2 und noch viel mehr kommt da auf uns zu!

Aaaaber es gibt natürlich auch Themen, die sich nicht auf Spiele beziehen! Chris war in Berlin, die Jungs haben sich von Youtube beibringen lassen, wie man sich bei Interviews verhalten soll, Youtube bringt ein neues Abo-Modell raus, schützen uns China und Russland vor dem bösen Amerika? Wichtige Frage, die heute beantwortet werden.

0 Gedanken zu „PietCast #7 – Hype or no Hype?“

  1. Yay jetzt nochma downloaden und dann schön hören wenn ich im Taxi sitze :3 Pietcast macht den Montag immer geil auch wenns halt Montag ist ^^

  2. Es weint ja niemand, die meisten Schweizer mögen die Deutschen, so wie ich.
    Aber man merkt auch bei euch ein wenig die Deutsche überheblichkeit, logisch müsst ihr den Dialekt nicht lernen, aber ihn versuchen zu verstehen wär echt schön. denn auch wenn es keine eigene Sprache ist wird bei uns nun mal Schwizerdütsch gesprochen und wenn ein Deutscher der seit 2 Jahren hier wohnt mich noch nicht mal versteht, aber einen guten Job im Büro hat darf ich mich doch Wundern?

    1. Ich finde es witzig, wie Peter in der E-Mail über die Unwilligkeit der Deutschen, die Sprache zu lernen liest, und Mallorca falsch ausspricht! :P

  3. Find ich schade, dass es kein Inhaltsverzeichnis mehr gibt. Sowas wie Witcher 3 und Deus Ex interessiert mich leider eher weniger. Früher konnte ich das leicht überspringen, jetzt muss ich mir das anhören – was recht ermüdend ist, wenn’s einen nicht interessiert…

    Sonst wie immer super!

  4. Hoffe ihr lest das.
    Ich glaube er meinte das lieber Hunger bekämpft werden sollte an dem Milliarden sterben anstatt Krebs der vergleichsweise wenig tötet? Glaub der meinte das oder?

  5. Noch ne anmerkung is das nich ne extreme Doppelmoral dass man mehr Aufmerksamkeit dem Krebs schenkt und sobald man Kritik übt verachtet wird aber den weltweiten Hunger als unlösbar ansieht weil die Welt ja böse ist und man nichts ändern kann? Find ich ne Scheißeinstellung so resigniert bzw. pessimistisch

  6. Beim nächsten Pietcast könnt ihr ja mal über diese Rockstar Social Club Katastrophe mit dem GTA 5 Patch reden das fuckt mich bereits seit 5 Stunden ab. Aber euer Podcast macht es wieder wett. Dumm nur das dieser nur 3 Stunden geht und ich deshalb gleich wieder auf die Palme gehe. LG Grohom

  7. Halli Hallo Jungs,

    ich habe eine kleine bitte an euch, bzw. an dich Peter.

    Kannst du bitte wieder die Timeline einbauen? Ich höre den Pietcast meist zum einschlafen und da ich unweigerlich irgendwann einschlafe muss ich den nächsten Tag gefühlte Stunden suchen um den Anschluss an meine letzten Erinnerungen zu finden. Bei den ersten Casts hat mir die Timeline immer gut geholfen!

  8. ja gta 5 läuft n scheiß -.- es wurde um 5 monate verschoben für GAR NIX -.- kumpel hat seine dvd leider „erst“ am dienstag mittag bekommen (als vorbesteller) und will installieren … 2, 5 und 7 waren defekt … durfte er das erstmal runterladen und die downloadserver waren halt voll im arsch er hat da 2,5 tage für gebraucht (16k leitung) … joa und ich kann es immer noch nich wirklich spielen … vor allem online darf ich mir unregelmäßig durchschnittlich alle 30 min ca standbild angucken dann task manager aufrufen um zu lesen das gta 5 nich mehr funktioniert … das die downloadserver nich volle leistung durchbringen würden war ja eig klar aber defekte dvds ausliefern und das das spiel dann ewig nich läuft (ich bin übrigends extrem nah an der „empfohlenen“ hardware dran … intel i5 3570 3,4 ghz und ne gtx 660 OC .. 8 gb ram und windows 7 64 bit home premium … empfohlen is i5 3470 3,2 ghz und ne gtx 660 …-.-) und reaktionen vom support bleiben natürlich in beiden fällen komplett aus … und seitdem patch freitag der installationsbugs etc beheben sollte stürtzt mein singleplayer genauso ab wie der onlinemodus (singleplayer hat zuvor perfekt funktioniert) also ja … normal würd ich sagen kann passieren … aber nach 5 monaten verschieben und so nah an der empfohlenen hardware muss das nich sein das das game solche probleme macht schon enttäuscht -.-
    42:20 seh ich auch so das zuschauer überhaupt kein recht haben zu erfahren wieviel IRGENDJEMAND verdient …
    das mit dem „zu großes“ rpg is halt so ne sache … finde normalerweise sollte ein singleplayer innerhalb von 50-70 std durchspielbar sein (nich unbedingt alle nebenquests etc aber schon einiges) mir gefällt es auch nich besonders wenn man weiss das so ein game hunderte stunden frisst im singleplayer … lieber kurz und geil als lang und i wann das selbe und frustierend weil man s nich durch hat ..
    2:05:30 find ich eine sehr seltsame art zu denken ehrlich gesagt … hunger und krebs sind sogesehen beide „natürlich“ und folglich dürfte man nach seiner/ihrer auffassung ja gegen beide nix tun … ob ich die leute jetzt am natürlichen hunger oder natürlichen krebs leiden lassen bis sie daran verrecken … ich meine nen ordentlicher teil des geldes der für krebsforschung genutzt wird is ja nur vorhanden weil er eben für die krebsforschung is (durch spenden etc) ich würde nich drauf wetten das jeder der für krebsforschung spendet auch gegen hunger „irgendwo“ spenden würde … und völlig davon abgesehen klingt die denkweise für mich auch ziemlich in so ne richtung wie „ok .. du bist behindert und kannst dich nich um dich selbst kümmern .. dann verreck doch“ .. das is auch natürlich nur mal so angemerkt …
    2:11:11 man bekommt vom zucker essen KEINEN!!!! diabetes!!! -.- alter brammen … tust so megagebildet und haust dann sowas raus .. die bauchspeicheldrüse versagt nich ihren dienst aufgrund von zuviel zuckerzufuhr -.-

    internetgeschwindigkeit is schon so ne sache … ich wohne in … naja … großen dorf … kleine stadt … es is sowas dazwischen sag ich mal … das höchste was hier möglich is is ne 16k leitung … vor wenigen jahren war es noch eine 6k leitung … war also tatsächlich so das viele sich schon über 100/150k leitung freuen konnten und einem erzählten wie geil das sei und man selbst dachte nur „toll … und wann kommen bei mir die 16k?“ und währendddessen hockte mein vater in nem kleinen ländlichen ort und bekam als einzige und maximale leitung eine 700er … ich hab ja wirklich verständnis dafür das logischerweise sowas in ner großen stadt usw eher verlegt wird aber 10 jahre später auch in größeren orten nichmals 50k verfügbar während sich die großen städte im grunde schon auf die 200k freuen is halt einfach so ne sache wo ich mich dann frage „muss das sein?“ und das als jemand der kein interesse an ner 50k leitung hat … was soll ich auch damit für die paar spiele die ich runterlade das mach ich dann über nacht während ich penne dann is mir das egal ob das jetzt 3 oder 7 std dauert … und piet hat theoretisch recht das es natürlich nach der nachfrage und dem finanziellen geht … aber uns hat hier noch niemand gefragt ob wir interesse an einer größeren leitung hätten etc … also woher das wissen der nachfrage? und das finanzielle is halt der punkt wie gesagt … anstatt es alles hochzustocken auf 50/100k bekommen die größeren stellen schonma 150k und die kleinen langsam mal ne 6k leitung …

    also völlig davon abgesehen das man sagen kann das die mich in der schweiz verstehen wenn ich deutsch spreche aber wenn ich irgendwohin ziehe wo eben kein hochdeutsch gesprochen wird (sei es nun bayern oder schweiz oder schlag mich tot… is ja egal) dann is es meiner meinung nach ne überlegung wert ob man nich den „akzent“ lernt … jedoch is es meiner meinung nach eben nur ne überlegung wert … keine grundvoraussetzung … während ich andererseits schon sagen würde wenn ich jetzt nach spanien ziehe dann sollte ich schon auch spanisch können (wobei ich gleichzeitig sagen muss natürlich wenn ich nach bayern/schweiz/.. ziehe das man dann die „sprache“ nich unbedingt sprechen aber zumindestens verstehen muss ..) schon alleine weil es mir sonst voll auf die nerven gehen würde wenn um mich rum alle in der landessprache reden und ich kein wort verstehe … das nervt mich hier teilweise schon wenn bevorzugt die türken i wo rumstehen und wiedermal ganz plötzlich vergessen haben wie man deutsch redet … finde sowas muss in der öffentlichkeit nich sein habe nix dagegen wenn sie ihre heimatsprache weiterhin beherrschen und benutzen (ich bin eig sogar dafür ebenso wie ich dafür bin das den kindern auch wenn die in nem andern land geboren werden die heimatsprache der eltern nahegebracht bekommen sollten/könnten) aber in der öffentlichkeit hat es meiner meinung nach was ausgrenzendes (auch wenn es in den meisten fällen nich dazu genutzt wird das is mir bewusst)

    was das voreingenommen betrifft … da denk ich ehrlich gesagt selten drüber nach weil mir die herkunft einer person ehrlich gesagt scheißegal is … außer klischees (die im normalfall natürlich nich zutreffen ^^) und natürlich die spanier und franzosen als schlechte gamer und koreaner als überskiller gamer (womit man streng genommen auch schon wieder bei klischee is jedenfalls was die koreaner angeht …xD) sortiere ich keine schlechte erfahrung mit einer person automatisch zu seiner nation … sehe ich auch gar keinen grund zu

    2:34:20 anpassung is meiner meinung nach schon so ne sache … erstmal inwieweit man das nun exakt meint … soll man bestimmte sachen akzeptieren oder mitmachen? wie z.b. das weihnachten feiern in deutschland wenn man als türke hierhin kommt? sowas zu akzeptieren is meiner meinung nach zwangshaft notwendig … inwieweit man das mitmacht oder nich is dann die eigene entscheidung … gleichzeitig auf der anderen seite is es aber auch falsch zu sagen der türke wohnt jetzt in deutschland also soll er seinen glauben in der türkey lassen und hier einen „deutschen glauben“ annehmen … komme speziell auf das thema religion nich weil es immer um religion geht der quatsch is mir egal sondern weil ich grad vor kurzem ne diskussion darüber mit nem bekannten hatte der der festen überzeugung war das die ganzen ausländischen gebetshäuser (ich werde hier jetzt einfach keine beispiele nennen weil es einfach komplett egal is von welchem glauben) absolute platzverschwendung sein und das sie doch zum beten in ihrem land bleiben sollen .. wo ich mir auch nur dachte was is bei ihm eig nich ok … was so allgemein die eingliederung sag ich mal angeht in unsere gesellschaft hier im land gibts leider auf beiden seiten dann fälle die man am liebsten an die wand schlagen möchte … vor allem hier in der gegend wenn ich mir so angucke wodurch unser ort an häusern wächst … dann weiss ich nich viele häuser die in den letzten jahren NICH von russen oder türken gebaut wurden … dementsprechend kann man sich vorstellen das davon hier genug rumlaufen das man sagen kann das sich ein gebetshaus wenn erwünscht eben schon lohnen würde (ich meine wir haben 2 fette kirchen hier stehen da wird n „kleines gebetshaus“ jawohl kein problem darstellen -.- ernsthaft das war halb so groß wie EINE unserer kirchen … ich meine wtf?)

    2:36:30 also selbst WENN ich jemanden in meine wohnung lasse … dann garantiert nich unbeaufsichtigt … da müsste schon der andere raum für abfackeln … xD

    2:41:05 naja … warum sollte ich jemanden reinlassen damit er mir ne fking zeitung verkaufen kann? :D aber grundsätzlich ja … niemanden reinlassen wenns keinen guten grund gibt

    2:48:00 das klingt meiner meinung nach stellenweise einfach nach zuviel langeweile und/oder paranoia … wohin einen der wille nach weltherrschaft führt hat uns doch der führer schon gezeigt … und als wenn amerika sich mal kurz denkt lass mal mit der ganzen welt anlegen … selbst wenn sie s land nach land machen wird es nach wenigen ländern auffallen und dann wars das (jetzt mal so ganz schnell und einfach ausgedrückt) und was die unterdrückung angeht so würd ich einerseits behaupten das es länder gibt wo das deutlich! schlimmer is … und das wir deutlich! schlimmere probleme haben als das die oberen unterdrückt werden … wir als volk würden sogesehen von den oberen ohnehin unterdrückt werden … ob die nun machen was sie möchten oder machen was die amerikaner möchten is dabei dann ziemlich relativ … fraglich is ja nun … wie medienmanipuliert is er das er solche gedanken hat?

    hm … was soll man schon übers fan sein denken? wer fan von i was is soll das tun und sich drüber freuen find ich völlig in ordnung solange da nich seine mitmenschen drunter leiden müssen oder das sonstwie zu extrem wird .. da stellt sich auch teilweise die frage … ab wann genau is man denn ein fan? wenn man jetzt als beispiel mal pietsmiet nimmt … bin ich jetzt fan wenn ich sage ich bin einer? wenn ich jeden tag nen video gucke? wenn ich jederzeit mindestens 1 tägliches projekt verfolge? wenn ich alle videos schaue? wenn ich alles instant schaue wenn es raus kommt? wenn ich anfange leute zu flamen die sagen das sie euch nich mögen? … das is jetzt mal sehr krass und kleinlich gesagt aber im endeffekt is das schon ziemlich fraglich … ich für meinen teil hab das großartige fan sein aufgegeben (sportarten sind ausgenommen aufgrund von kein interesse) es gibt unter anderem ein paar marken die man halt bevorzugt (egal ob nun bei hardware oder lebensmittel oder .. oder ..) wovon ich mich schon noch als fan „eintragen“ würde wäre von pietsmiet und der GTA serie da ich mit beiden jahrelang zu tun habe schon und man sich jedes mal aufs neue auf neuen content freut … aber sonst …

    2:58:53 ich könnte mir vorstellen das er das beispiel nannte aufgrund des zeitaufwands den so ein cosplayer logischerweise in sein outfit legt wofür man schon nich nur spaß daran haben muss sondern auch n starker fan von dem game/anime (aus welchem der charakter kommt) und dem charakter an sich sein muss den man cosplayed

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.