PietCast #64 – Overbutts

Wir sind schon wieder rum gekommen ey. Nur eine Woche ist vergangen und in der Zeit waren wir in Krefeld bei Take TV, in Berlin bei Blizzard und in Frankfurt bei den GermanDevDays. Wie machen wir eigentlich noch Videos nebenher? Weiß ich auch nicht.

Wir reden über unsere Reisen, über Overwatch und bestimmt noch ganz viel mehr. Aber da wir heute Freitag haben und wir die heutige Folge an Happy Kadaver aufnehmen mussten, kann ich mich an nix mehr erinnern. Was will man machen.

Der Sponsor der heutigen Folge ist audible.com. Wenn ihr über http://audibletrial.com/pietcast einen Probeaccount erstellt unterstützt ihr uns dadurch. Der Probemonat kann durch wenige Klicks beendet werden, falls es euch nicht gefällt.

Das Intro dürfte euch schon bekannt vorkommen! Vielen Dank erneut an Jakob!
– Piet

0 Gedanken zu „PietCast #64 – Overbutts“

  1. Also ich kann folgende Brettspiele wärmstens empfehlen:
    „Die Lengende von Andor“, ein Rollenspiel/Brettspiel mit Pan und Paper Elementen, aus Deutschland. Man kann aus verschiedenen Helden wählen und verschiedene Szenarien/Kampanien spielen. Es gibt extra Materialien um damit eigene Szenarien zu erstellen, was reichlich genutzt wird. Im offiziellen Forum gibt es Unmengen an Fan-Szenarien. Der Einstig ist etwas holperig, aber danach macht es süchtig. Mit meiner Gruppe habe ich bestimmt schon 80+ Stunden. Unbedingt Zeit mitbringen, es dauert. Kann man auch zu sechst spielen. Am besten gleich mit allen Erweiterungen kaufen.

    Robinson Crusoe – Abenteuer auf der Verfluchten Insel. Sauschwer aber richtig geil. Nur Spielen wenn man frusttolerant ist, aber das Glücksgefühl, wenn man durchkommt ist umso größer. Auch hier muss man unbedingt sehr viel Zeit mitbringen. Im Grundspiel ist man ist auf einer Insel gestrandet und muss in mehreren Szenaren wieder runter.

    T.I.M.E Stories: Eine interaktive Geschichte mit Rollenspielelemente als Brettspiele. Leider kann man es immer nur einmal Spiele, weil man dann die Geschichte kennt. Aber das Geld zu investieren lohnt sich aber auf jeden Fall, weil es so viel Spaß macht. Es geht um eine Agentur, die Agenten mit einer Zeitmaschine in verschiedene Zeiten bringen um die Zeit wieder grade zu biegen. Das Spiel fuckt manchmal ganz schön ab, aber das motiviert noch mehr.
    Brettspiele sind nun mal nicht ganz billig. Meine Spielegruppe legt immer zusammen und wir haben bestimmt schon mehr als 2000€ in Brettspiele versenkt.

  2. Man nur Organe spenden, wenn der Gehirntod von zwei einander unabhängigen Ärzten festgestellt wurde. Das heißt das die Körperfunktionen von Maschinen übernommen werden, bis sie einen gefunden haben, der das Organ braucht.

  3. Was Christian du kennst Wolf von Playstation Inside nicht ? der gehörte mal zu den Rocketbeans als diese noch Gameone gemacht haben :D aber mal wieder ein hervorragender pietcast hoffe ihr macht das noc lange weiter

  4. Mal wieder ein grandioser Podcast.
    ABER, darf sich der allgemeine PietSmiet-fan auf einige Videos von DSA (Das schwarze Auge) freue? Es war euer bestes LP und immer sehr lustig. ürde mich freuen wenn diese Frage irgendwann mal erwähnt wird.
    MFG

    Ein großer Fan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.