PietCast #5 – Googelt gefälligst selber!

Die heutige PietCast Folge wurde bereits am vergangenen Donnerstag aufgenommen, da Piet aktuell in Zürich einen Kurzurlaub genießt. Deswegen konnte Jay auch leider nicht teilnehmen. Aber Chris, Brammen und Piet fanden trotz kurzer Zeit erstaunlich viele Themen, die es zu besprechen gab! Allen voran die aktuelle Konsolengeneration und warum diese nicht richtig Maus und Tastatur unterstützt :D

Weitere Themen in der heutigen Folge: Bloodborne, Selbstständigkeit, Life is Strange, Pillars of Eternity, das ewige Bundeswehr-Thema, Cities Skylines, die Zukunft der Konsolen, Geschichten über unsere Opas und viel mehr!

00:00:00 – 00:01:02 Werbung 1
00:01:02 – 00:27:53 Bloodborne
00:27:53 – 00:32:15 Life is Strange
00:32:15 – 00:46:51 Cities Skyline
00:46:51 – 00:52:49 Unreal Tournament
00:52:49 – 00:54:27 Werbung 2
00:54:27 – 01:17:41 Pillars of Eternity
01:17:41 – 01:50:36 Die Zukunft der Konsolen
01:50:36 – 01:51:44 Werbung 3
01:51:44 – 02:03:03 Die Zukunft der Konsolen
02:03:03 – 02:53:32 E-Mails
02:53:32 – 02:54:222 Werbung 4

33 Gedanken zu „PietCast #5 – Googelt gefälligst selber!“

  1. Ich hab diese Folge wirklich nur teilweise geguckt (eig. nur Life is strange und die E-mails) der rest hat mich diesmal echt nicht interessiert

    1. Der Ton ist auf beiden Seiten voll vorhanden. Sitzt du vielleicht näher an deinem linken Lautsprecher, sodass es dir nur so vorkommt?

  2. Euer cast is echt immer super doch ich fände es echt interessanter wenn ihr über alltagszeug und nicht so viel über spiele reden würdet :) kla gamer undso aber ich finde der cast bietet eine super möglichleit.meiner meinung nach über mal was anderes als games zu reden :)

  3. Zum Thema mit der Schule will ich noch ergänzen dass man gerade in der Schule man mal lernen sollte dass es mehr als unsere westliche gesellschaft mit ihren Steuererklärungen,Jobsuchen,Arbeiten bis zur Rente und diesem ganzen Zeug gibt man sieht dass die welt zur Zeit überall außer hier scheiße ist und das es uns so gut geht weil in der Vergangenheit viele Leiden mussten also bekommt man in gewisser weiße dankbarkeit,bescheidenheit und selbstlosigkeit nähergebracht was 10000000x wichtiger ist als ne anleitung wie soll ich mein leben leben dass es mir gut geht

  4. Ouh und zu dem Top Gear Ding Jeremy Clarkson hat einen produzenten geschlagen bis dieser in die Krankenhasu Notaufnahme musste also es war jetz kein kleiner ausraster

  5. Ja also ich sehe es auch so wie Brammen… Menschen in den Krieg zu schicken ist immer gelichzeitig mit dem “ in Kauf nehmen“ – verbunden und somit verwerflich … abgesehen davon, dass die Kriege durch unsere Deutsche Waffenpolitik ( und die amerekanische ) gesponsert wird … also zusammengefasst : wir schicken nach saudi arabien, syrien usw waffen und die bauen damit bullshit an und wir gehen dann da hin ( weil die waffenlobby sehr viel Macht hat ) um die Leute zu killen weil sie Waffen haben …….

    Und Peter , Soldaten sind dazu da Menschen zu töten, da gebe ich Brammen recht … Sie haben Waffen und sie sollen töten. jeder ! … Naja also ihr seht ja schon kaum wird einmal iein konflikt in den medien hier zu lande genannt wird die waffenlobby animiert und das etat für die Bundeswehr wird ( ach so plötzlich ) gesteigert …. also alles Korrpupt :)

    Sonst guter Pietcast, aber mehr Themen außer Gamingsachen wäre besser weil das Gamingzeug ( was wir alle lieben ) haben wir ja ohnehin schon :) und wie euch das Spiel gefällt sehen wir ja im Spiel und so …

  6. Nach fünf Episoden treffe ich die folgende Aussage möglicherweise etwas verfrüht, doch nach anfänglich positiver Überraschung muss ich leider feststellen, dass der Mehrwert des Podcasts mit jeder Episode zunehmend nachgelassen hat. Liegt einfach an den Inhalten, die thematisiert werden. Die Sequenzen, in denen ihr über Spiele sprecht sind durchaus kurzweilig und angenehm zu verfolgen, da merkt man einfach, dass ihr mit der Materie vertraut seit. Gleiches gilt für Thematiken, die in Zusammenhang mit Youtube stehen. Großes Interesse an euren Freundesbüchern habe ich zwar nicht, da sich das für einige Zuhörer, die euch als Idole feiern, anders verhält, durchaus ein gewisses Identifikationspotential besteht und ich einen gewissen Nostalgiefaktor nicht leugnen kann, kann ich mich aber auch mit den „persönlichen“ Themen einigermaßen anfreunden.

    Schwierig wird es bei den Diskussionen, die aus den Leser-E-Mails hervorgehen. Es ist ja nicht so, als sei das Thema Bundeswehr, Soldaten & Co. nicht interessant, im Gegenteil. Höchstspannend. So wie ihr es diskutiert habt, geht es allerdings in Bereiche gehobener Philosophie und Soziologie. Soll nicht heißen, dass sich nur Experten mit entsprechenden Fragen auseinandersetzen sollten. Das philosophische Quartett oder Scobel schaue ich mir allerdings auch nicht an, um eine Diskussion über die neue Xbox zu verfolgen (ich hoffe der Vergleich hinkt nicht allzu sehr und macht ungefähr verständlich, worauf ich hinaus will).

    Ich weiß, ihr versteht den Podcast als lockere Laberrunde. Ich würde mir allerdings bei der Themenauswahl (speziell bei den E-Mails) eine Gewichtung wünschen, die auf Inhalte abzielt, zu denen ihr entweder eine Expertenmeinung abgeben könnt, einen persönlichen Bezug habt oder zumindest ein gewisser Zusammenhang zu den beiden ersten Kategorien besteht (bspw. Pregnancy / Abtreibungsdebatte). Mit – bei allem Respekt – pseudo-intellektuellen Monologen von Brammen zum Thema „Soldaten werden zum Töten ausgebildet“, kann ich jedenfalls nichts anfangen. Gleiches gilt für die unreflektierten Ansichten von Chris und Brammen zum Thema Schulsystem. Die sind in meinen Augen auch deutlich unreifer, als ein 18-Jähriger, der noch kein Bankkonto besitzt.

    Just my 2 Cents

  7. muss ja sagen brammens rechnung für den preis beim pc im vergleich zur konsole schön und gut … aber … KEIN NORMALER MENSCH!!! braucht nen fking 800 euro pc … XD habe mir vor fast 2 jahren einen für 500 gebaut und fange jetzt an darüber nachzudenken ihn aufzurüsten weil spiele die neu sind „nur“ noch auf mittel bis hoch laufen und nich mehr auf ultra (mit laufen meine ich natürlich flüssig und nich nur 30 fps .. ^^) … und ich bezweifel das das bei nem 800 euro rechner von vor 2 jahren großartig anders wäre … folglich müsste man deutlich weniger spiele kaufen um den kaufpreis auszugleichen … jedoch muss man die rechnung dann mal weiterführen und bedenken wie lange man eine konsole benutzt ohne sie zu „bearbeiten“ und wie lange das beim pc der fall is … den pc muss man mehrmals aufrüsten um mitzuhalten und die konsole nich .. da muss man sich nur noch fragen (vorausgesetzt es sind nich schon „grundkontakte“ auf einer plattform vorhanden mit denen man zocken möchte) ob einem teilweise bessere performance und ne etwas bessere grafik den preisunterschied wert sind … je nachdem wieviele spiele man kauft und wieviel pech man mit der haltbarkeit der hardware (sowohl pc als auch konsole) hat nimmt sich das in meinen augen nich sehr viel aber is dennoch die konsole kostengünstiger (das sage ich übrigends als pc spieler und is somit kein „konsolenfanboy“ gelaber oder nen start vom plattformkrieg oder sonst was … meine neuesten konsolen sind ne ps2 und ne wii xD)
    was meta kritik und andere bewertungen angeht muss ich ganz ehrlich sagen das ich die kompletter bullshit und totale zeitverschwendung finde … für mich unverständlich wieso man auf sowas überhaupt achtet … das für dich größte scheißspiel der geschichte könnte millionen anhänger haben … solche punktzahlen sagen für mich nich mehr aus wie nen trailer … nämlich gar nix .. (der gta 5 next gen trailer von der e3 z.b. sieht für jemanden der das game nich kennt meiner meinung nach eher aus wie eine art reallife simulator als nach gta … siehste leute sport treiben und ihre autos waschen und auf nem kran am hafen arbeiten …^^) selbst als anhaltspunkt find ich es so … naja … wenn man merken sollte man hat sehr ähnliche ansichten wie die leute die die punkte vergeben kann es gehen aber sonst … da warte ich lieber auf vernünftige gameplay videos um selbst zu schauen wie ich es bewerte und ob es wert is das zu kaufen und guck nich auf ne punktzahl „boah ne 55 … brauchste nich weiter angucken“ und jahre später merkt man das game wäre megageil gewesen xD
    27:40 das kann ich nich unbedingt bestätigen … hab großteil eures dark souls lets plays gesehen gehabt bevor ich mich entschieden hab es doch zu kaufen … habe 167 spielstd und der teil den ich nich kannte war jetzt nich irgendwie besser für mich als der den ich von euch schon kannte … wobei ich dabei sagen muss das zwischen dem video gucken und dem selbst spielen einige monate lagen .. könnte sogar über n jahr gewesen sein ^^
    und bei dark souls 2 is es genauso … hab euer lets play vollständig gesehen und anfang des jahres selbst angefangen und naja den anfang großteils vergessen … is halt auch schon 8 monate her … xD und bei mir is es nich so das ich mir das game besonders einpräge bei nem lets play wie das geht … ich kann nen lets play also kaum „versehentlich“ als guide nutzen oder so … ich guck das video usw aber beim selbst spielen hat mein gehirn i wie kein bock drauf die verbindung herzustellen und mich daran denken zu lassen „ey da kam was von der decke“ … muss sagen find ich ganz praktisch :D
    ich muss sagen ich hätte ziemlich gern nen multiplayer für cities skylines … hab mehrere kumpels mit denen ich das sehr gerne zocken würde (und was brammen meinte wegen was soll man schon großartig mit anderen städten interagieren … wo war das denn in sim city der fall? zu 80% kam höchstens mal nen verbrecher rüber der rest ging eher so .. gar nich … kumpel „shit ich hab 5k arbeitslose“ ich nur „joa hab 3k freie arbeitsplätze ..“ das ging über ne halbe std so … interaktion gleich 0 :/ ) im endeffekt könnte man es tatsächlich fast genauso gut solo zocken während man zusammen ts chillt … aber wäre halt nich ganz das gleiche xD
    finde mods extremst cool … ich selbst nutze sie eig nie^^ aber finds trotzdem recht wichtig bzw gut wenn ein spiel modfreundlich is … es is nix was einem schadet wenn man es nich nutzt aber es kann für leute die es nutzen extremst bereichernd sein
    ich muss sagen das konsole alle 1-2 jahre „neu“ kommt bezweifel ich extrem stark … entweder muss die viel zu billig sein oder es werden denke ich mal sehr viele zum pc wechseln „kann ich auch 600 euro pc jetzt kaufen und alle 2 jahre für paar hundert aufrüsten das is billiger und ich hab mehr möglichkeiten“ einer der vorteile einer konsole is halt (in meinen augen jedenfalls) das man sie einige jahre nutzt und sie in der zeit auch aktuell is in 4 jahren die selbe konsole nutzen is gut möglich … in 4 jahren den selben rechner nich jedenfalls wenn die qualität gleich bleiben soll (grafikeinstellungen, fps usw)
    1:37:40 aber wenn ich mich nich irre kommen konsolen doch immer ziemlich „schwach“ von der hardware auf den markt im vergleich zu pc und leisten am ende dann trotzdem ähnliches (ja ihr habt 50 pixel weniger heult nich erbsenzählen könnt ihr im garten^^) hardware für pc und konsole is meiner meinung nach einfach ÜBERHAUPT nich vergleichbar … mit der hardware aus ner konsole im pc (von der leistung her) würde vermutlich so ca gar nix laufen bzw nur auf niedrig … während die konsole ca zwischen mittel und hoch spielt (davon ausgehend das es auf dem pc dann bis ultra geht und nich nur bis hoch)
    1:39:00 dafür is die konsole ja auch nich da … und das beste beispiel für sowas sind spiele wie gta 5 die auf old gen und next gen und (bald) pc vorhanden sind … es is klar das next gen mehr schafft wie old gen da es allgemein neuer is … aber es is klar das auf pc mehr möglich is da es allgemein teurer is .. (von den ganzen bugs aufgrund der hardwaremischung mal abgesehen … die auf der konsole wegfallen …) würden konsolen einfach nur genau das gleiche leisten wie ein pc würde wohl eins von beiden auf dauer aussterben
    1:40:50 hab ich bei gta 4 z.b. auch gemacht … ALLES bis auf das schießen is mit controller deutlich geiler … und das zielen … vor allem gegen KI … is nun nich soo problematisch xD und ich sitze trotzdem normal vorm pc hätte einfach fürs ballern auf maus und tasta wechseln können xD hoffe auch das gta 5 controller steuerung unterstützt … zielhilfe wenn vorhanden bitte ausschaltbar die geht mir auf die nerven in gta 4 keine 10 min damit ausgehalten -.- und vor allem sollte es standartmäßig bei eingestecktem controller sein das man mit dem controller zielhilfe ein hat dann hoffe ich stark das sie das in gta online deaktivieren …
    wie du sowas wie dragonball oder ori auf der fking tastatur spielst is da doch was falsch … vor allem bei lauftempo/richtungsangaben usw is der pc einfach nur krass aufgeschmissen weil du einfach nur ein tastendruck hast während du es am controller mit stick langsam bewegen kannst und für viele spiele liegen am controller die tasten einfach deutlich besser zusammen als bei ner tastatur … dark souls mit tasta … WTF XD erstma an gegner ranschleichen … oh scheiße kann ich nich weil ich nur w drücken kann … na herzlichen glückwunsch :DDDDD
    1:44:58 bei dem beispiel brauchst du aber in dark souls nich deine kamera bewegen UND a/b/x/y drücken … wenn überhaupt mal b oder ganz selten x aber das sind alles sachen die man dann vorm kamera drehen machen muss … aber wenn es schon um sowas geht … spiel mal gta san andreas die flugschule in der 2. stadt mit tastatur … das geht nich … weil man zuviele tasten drücken muss und das kann man nich … -.- mal davon abgesehen sind die tasten dafür unmenschlich belegt … da spielste quasi twister mit den fingern xD
    aber naja brammen ganz ehrlich … ich bin mir ziemlich sicher das egal was man dir zu dem thema sagen wird du dir schnell was neues „aus dem finger saugst“ … du findest controller einfach scheiße und willst ihn nich benutzen … was mich nur wundert is das es überhaupt sachen gibt für die du ihn nutzt xD btw in formel 1 muss man auch rechten stick und b gebrauchen z.b. … stört das nich? :D
    12 fking tasten an ner verkackten maus? boah würd mir das auf den sack gehen …
    brammen mit deiner theorie das die konsole das „umrechnet“ is dir klar wieviel leistung das fressen würde? :D dann hättest du hälfte der fps vermutlich xD
    2:12:18 und wo is der unterschied zur polizei? die haben auch einsätze wo jeder weiss das es dazu kommen kann das sie jmd erschießen … is doch folglich das gleiche … halt nich in nem anderen land … aber das macht es weder besser noch schlechter
    ich denke zwar schon das ich brammens gedanken dabei verstehen kann usw aber in meinen augen lässt er an soldaten aus woran sogar nach seiner eigenen aussage die oberen schuld sind und eben nich die soldaten … natürlich müssen die „oberen“ darüber im klaren sein wenn sie soldaten (vor allem bewaffnet) irgendwo hinschicken das es dann durch diese tote gibt … aber der soldat tut in dem moment nur „seinen job“ … dazu wurde er ausgebildet (weil es leider notwendig is) und das tut er ja nich just4fun und auch losgeschickt wird er nich weil da jemand bock drauf hat … auch verstehe ich nich ganz wieso brammen scheinbar da trennt zwischen polizist und soldat … beide haben eine waffenausbildung hinter sich und sind problemlos in der lage jemanden zu töten … irritiert mich doch sehr das brammen kein problem damit zu haben scheint das ein polizist dieses wissen hat (kann auch falsch rüberkommen .. aber so verstehe ich es denn auch wo polizei angesprochen wurde blieb er immer nur beim soldaten)
    2:30:40 aber abgesehen davon das da erfahrung zugehört hab ich mich das auch schon sehr oft gefragt … nach der vierten klasse bekommt man fast nur noch bullshit beigebracht der zu 90% von deinem späteren beruf abhängt … bei uns fingen sie in der 9. klasse (abschlussklasse …) dann mal an „joa wir müssen mal anfangen bewerbung schreiben zu lernen“ … achso … ja könnte man mal machen wah müssten wir theoretisch in 1-2 monaten ja wirklich schreiben … *facepalm* dazu gibt es fächer die extrem viele leute einfach so gar nich interessieren und die höchstens dazu da sind den notendurchschnitt runterzuziehen …. völlig abgesehen von so „nutzlosen“ fächern wie sport oder kunst … (sport war bei uns wie ne große pause … wer bock hat hat das spiel wie fußball oder sonstiges was der lehrer vorhatte mitgespielt und wer nich … der blieb halt am rand sitzen und verhielt sich ruhig … und kunst war nich mehr wie rumgekritzel … zeichne das und das bild … ja fertig … gut gemacht … kriegst ne 2 minus … yay cool ..) aber es wird nichmals eine std in der schule darüber geredet wie das ganze später abläuft sei es mit steuern oder versicherungen oder miete oder irgendwelche verträge etc etc etc etc etc …
    wobei ich persönlich schon sagen muss sowas wie ein bankkonto is in meinen augen genauso wie zuvor der umgang mit geld zum großteil eher in der verantwortung der eltern … meine mum hat mir damals ein konto „aufgezwungen“ als ich ca 13/14 war … grund->ich sollte mich dran gewöhnen „du wirst später ohnehin eins brauchen und so hast du zeit dich daran zu gewöhnen“ … mir war das scheißegal ob ich das taschengeld jetzt bar bekam oder aufs konto überwiesen … aber es war ihr wichtig und im nachhinein muss ich ihr recht geben^^
    ändert aber nix an der tatsache das die schule einem vieles beibringt was sich unter anderem „allgemeinbildung“ schimpft … wo ich mich dann frage … es is wichtig zu wissen was fking hitler damals für ne scheiße gebaut hat … aber wie zum teufel ich in 10 jahren den g anzen shit mit steuern usw mache … is unwichtig? man kann mich da gerne eines besseren belehren aber die schule soll einem ja nich nur beibringen wie man die kosten seines einkaufs noch vor der kasse errechnet … die schule soll dochwohl auf das leben nach der schule vorbereiten … und so ziemlich an erster stelle (vor allem als sorge bei vielen jugendlichen) steht dann dochwohl erstmal sowas wie verträge für miete usw und steuern und versicherungen etc .. ich meine wir bekamen sogar beigebracht wie man sich verkackte nudeln kocht … -.-
    ich bin jetzt seit 5,5 jahren aus der schule raus und war während meiner schulzeit schon der meinung und das hat sich noch nich geändert … unser schulsystem bzw vor allem die behandelten themen sind absolut für n arsch … 5 jahre weiterführende schule und davon haben wir 1-2 jahre sachen WIEDERHOLT … sonst nix zu tun!?
    das ganze leben lehren sollen sie nich … aber wenigstens ansatzweise grundlagen … und wenn man jetzt wirklich sagen will „ja eltern erziehung..“ dann kann man alle schulen schließen … mathe und deutsch und co beibringen können dann ja auch die eltern .. gehört zur erziehung dazu … und wenn ich daran denke das bei uns viele in der 3. klasse noch nichmals ansatzweise wussten wie man ne uhr liest dann kann man sich eine solche theorie wirklich in den arsch schieben … (da stellt sich auch die frage bei wem die schuld liegt das „die heutige generation“ so dumm is …) aber jahrelang in der schule sachen lernen wovon man über die hälfte definitiv NIEMALS braucht aber sowas wie steuern etc was definitiv jeder braucht wird nichmals ne std drüber geredet … das kann es doch nich sein ..
    zu brammen wegen „wtf weiss ich schon haben mir meine eltern beigebracht“ das is der nachteil als kind/jugendlicher wenn deine eltern dich fördern … dir werden in der schule sachen erzählt die du schon kennst … ändert nix daran das es genug gibt die das nich kennen und angst davor haben (alleine von euren mails gibt es schon mehrere fälle …) das meine eltern wollten das ich ne uhr lesen kann wenn ich eingeschult werde hat keinen lehrer interessiert als wir in der 3. klasse anfingen den ansatz der uhr zu lernen … aber wenn man jetzt damit anfängt dann is man ziemlich schnell bei dem thema wie schnell wer lernt und wieviel wer weiss … und dann kann man das ganze bildungssystem von grundauf neu aufbauen … das führt zu nix ^^
    2:33:58 wir hatten einige schulfächer auch nur ein halbes jahr (teilweise sogar nur ein viertel jahr) also ein schulfach bedeutet nich zwangshaft das man mindestens 1 schuljahr damit zu tun hat .. ^^ es würde ja sogar schon reichen wenn man es wenige wochen (vllt 2-4 schulstunden pro woche) innerhalb vom deutschunterricht o.ä. durchnimmt … es muss ja nichmals unbedingt ein eigenes fach sein … deine frage ob es schulfächer gibt die man nur ein jahr hat sollte damit beantwortet sein xD
    2:34:50 da stell ich mir aber noch ne andere frage … er is 18 … nun stell ich mir vor … er geht zur bank … redet mit einem angestellten und lässt durchblicken er möchte sein erstes konto eröffnen … WAS und WARUM spricht dagegen? bzw wie hat er es hinbekommen keins bekommen zu haben? mal völlig davon abgesehen das ich bevor ich sowas mache mindestens einma mit nem elternteil oder anderen verwandten/bekannten darüber gesprochen hätte … evtl sogar jmd gefragt hätte ob er mitkommt „zur sicherheit“ … aber ich finds schon rätselhaft wie man es schafft zu einer bank zu gehen mit dem willen ein konto zu eröffnen und nach dem gespräch geht mit dem ergebnis keins zu bekommen … ? 0o

    1. Keim normaler Mensch sagst du? Alle meine Freunde und auch ich besitzen einen PC zum Kaufpreis von 800€+. Also ich bezweifle stark das ein 500€ PC BF Hardline auf mehr als niedrigen Einstellungen packt.

  8. Hallo

    Ich bin Christopher und mache Musik ich hätte da eine Frage würdet ihr ihn eurem portcast vllt ihn der Werbung einfach ein bisschen dieses Lied einbindet oder halt am Anfang oder Schluss vom potcast? Wenn ja würde ich mich serg freuen und bitte schreibt mir dan zurückt wenn ja

    LG Christopher

  9. Na ja, zum PC Vs. Konsole Thema, Ich habe einen Desktop PC für ca. 300-400 Euro zusammengestellt, ich schaffe momentan fast alle spiele auf mittleren Einstellungen (mit Ausnahme von Witcher 3) über 60 FPS. mit meinem Laptop der vor 1,5 Jahren 600 Euro gekostet hat, kann ich auch GTA 5 noch auf niedrigsten Einstellungen spielen. Außerdem, sind auf dem PC (um mal kurz Jay zu zitieren : „Hitler sei dank“ gibts die Key shops) die spiele um einiges günstiger und somit kommt das bisschen extra Geld für nen guten PC auch schnell wieder rein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.