folge48

PietCast #48 – Der Anime-Cast mit Nino

DANKE AN NITRADO!!!!

Eine sehr asiatische Sendung, weil wir beim Reden voller Misstrauen die Augen zukneifen. SCHERZ! :D Sie ist asiatisch, weil wir Anime-Profi Nino Kerl vom Youtube-Kanal Ninotaku TV zu Gast haben. Und er ist ein ganz fantastischer Gast.

Nicht nur, weil Nino sich großartig artikulieren kann, sondern weil er auch ein umfangreiches Wissen über die japanische Kultur, Animes, Mangas und viel mehr hat und uns begeistert daran teilhaben lässt. Dankeschön Nino, bist ein Schatz! <3

Diese Folge gibt es übrigens nicht nur eine neue Werbung, sondern auch Outtakes ganz am Ende :D

Der Sponsor der heutigen Folge ist audible.com. Wenn ihr über http://audibletrial.com/pietcast einen Probeaccount erstellt unterstützt ihr uns dadurch. Der Probemonat kann durch wenige Klicks beendet werden, falls es euch nicht gefällt.

Das Intro dürfte euch schon bekannt vorkommen! Vielen Dank erneut an Jakob!
– Piet

Play

0 Gedanken zu „PietCast #48 – Der Anime-Cast mit Nino“

  1. Zur Streaming-Geschichte: Ich glaube es gibt kaum einen Bereich, der sich stärker wehrt bzw. nicht engagiert, neue Seher zu gewinnen, wie der Animemarkt.

    Ich kenne von Anime auch nur die typischen Kinderserien inklusive YuGiOh und Pokémon natürlich. Ich höre immer mehr von Death Note und hätte mir gerne diese Serie angesehen, auch als Einstieg in diese Szene. Im Internet findet man so gut wie nichts, zumindest nicht nach einer oberflächlichen Suche, auf Amazon und Netflix ist der Animebereich gelinde gesagt „gering“. Auf Amazon kostet eine DVD-Staffel (!!) 49,99€. Gut, das wäre ich eventuell bereit noch zu finanzieren (da steigen aber schon mal 90% aller Käufer aus) – aber sorry, im Jahr 2016 geb ich mir keine DVD-Qualität mehr. Nicht auf einem >40″ und definitiv nicht um diesen Preis. Bluray wäre da eventuell ein anderes Thema.

    Der Rest verweist zu illegalen Streamingportalen, und nachdem die mich nie interessiert haben, werde ich da einfach im Regen stehen gelassen. Dementsprechend bin ich auch auf die ganzen Animeserien zu sprechen – jeder in meinem Freundeskreis hat die irgendwo illegal her und ich sitze daneben, mit dem Willen, dafür Geld zu bezahlen, aber darf nicht. Und kann mir dann alle tollen Geschichten aus Erzählungen anhören.

    Da sollte sich schleunigst etwas ändern, meiner Meinung nach. Und wenn es solche Angebote wirklich bereits massenfähig gibt (im Komfort von Netflix und Amazon Video), dann muss das definitiv besser kommuniziert werden – weil gefunden habe ich da noch nicht viel zu dem Thema.

    1. Dass ich nie bei Google auf diesen giga-Artikel gekommen bin… Die PietSmiet-Community ist halt doch die Beste, wird dieses Wochenende ausprobiert – danke :)

    2. Sieht sehr gut aus – die Seite habe ich zugegeben noch nie gesehen… Der Preis ist auch mehr als ok, finde ich – damit hast du mein Wochenende besiegelt :D

      Danke dir!

    3. Ich kann auch proxer.me empfehlen.^^ bei den anbietern der streams musst du gucken welcher dir am meisten zusagt aber in der regel sind alle legal :)

  2. Beim der Timmy-Werbung für die Tour, musste ich erst lachen und dann schreien. Dieses „in *Jahresangabe*“ ist ein Anglizismus der mit der dt. Grammatik nicht vereinbar ist. Also sagt entweder nur „2016“, oder „im Jahr 2016“ (was allerdings Blöd klingt).

    Als ich von den Monitoren gehört habe, hatte ich so einen FTW-Moment. Kein 4k, im Jahr 2016? Auflösung kann man nie genug haben. Wie kann man denn auf so wenig Fläche arbeiten?
    In meinem Umfeld, haben viele sofort auf 4K umgestellt, als die Preise letztes Jahr sehr gefallen sind.

          1. Bei mir war auch nach 2:26 plötzlich schluss und nach refresh ist jetzt bei 2:22 schluss :(

    1. Hatte die Probleme selber nicht nachvollziehen können, hab die Datei aber mal neu komprimiert und hochgeladen. Podcast in den Apps resetten (über die 3 Menüpunkte bei Podcast Addict/Republic), im Webplayer sollte es schon die andere Datei sein.

  3. Ein sehr zäher Pietcast bis jetzt. Leider labert Nino ohne Punkt und Komma, er kommt vom einen ins andere, kommt nicht zum Punkt, die anderen kommen kaum zu Wort, ein paar zustimmende Worte, ansonsten nichts.
    Das kommt wohl von seiner Begeisterung für Japan, aber langsam wird es echt nervig mit dem ganzen Geschwärme von diesem großartigen Land.
    Ist eben meine Meinung, es ist eben auch kein Thema, das mich großartig anspricht, besonders nicht so detailliert.

    1. Naja wenn dich das Thema nicht interessiert, was erwartest du dann ?
      Die 5 Jungs haben eben Interesse, aber keine Ahnung davon, was sollen sie also groß dazu sagen. Ich fand es sehr interessant, aber du Scheinst generell eine negative Meinung über Japan zu haben

    2. Dann ist doch klar warum du den Pietcast als zäh empfunden hast :D Du kritisierst etwas, wofür du selbst verantwortlich bist, das Thema spricht dich nicht an, kein Wunder also. Und natürlich redet Nino viel, zumindest so die ersten 2/3, er kennt sich in dem Gebiet einfach weit mehr aus. Ich fand das Ganze mal interessant, super Pietcast, mal was anderes :)

  4. Zum Thema Bahn.
    Durch diese sehr hohen Ansprüche an die Lokführer in Japan bezüglich Verspätung und Punkt genau halten wächst halt auch der Stress der Lokführer. Gibt auch Unfälle die halt eben genau wegen diesen Ansprüchen passiert sind…

  5. Also so wie der Gast sich ausdrückt und was für einen Satzbau der benutzt, wirkt das auf mich so als wolle der einem einfach die ganze zeit zeit Ramsch verkaufen (nicht auf die Animes bezogen) wie als würdest du über einen Flohmarkt laufen und so ein Typ labert dir die halbe backe ab und am ende sagste nur „ne, will ich nicht“ :D absolut wortgeandt auf alles ne antwort u.s.w. oder so nen türverkäufer der den fuß zwischen tür und rahmen stellt :D

  6. Wirklich ein sehr guter Podcast. Im Vergleich zu dem Twitchstreamer der letztens zu Gast war, wirkte Nino wesentlich intelligenter und reifer auf mich, was den Diskussionen auch sehr zu Gute kam.
    Gäste dieser Art gerne immer wieder!

  7. Bei der längeren Frage mit der japanischen Kultur etc.
    Ihr habt gelacht als er die Atombomben erwähnte aber tatsächlich steck da sogar mehr dahinter als man meinen könnte.
    Also klar natürlich nicht weil jetzt alle verrückt sind durch die Strahlung sondern auf einer anderen Ebene.
    Japan und Deutschland sind die zwei Hauptverlierer des 2. Weltkriegs und da wir alle viel später geboren sind kennen wir die Welt auch nur so wie sie ist und nicht wie sie war. Fakt ist aber dass Deutschland „amerikanisiert“ wird wie der Rest der Welt und dass Englisch die Weltsprache ist, alles resultate des 2. WK der nicht nur das größte Desaster der Menschheit war sondern auch das einflussreichste Ereignis seit Jesus.
    Nationale Bewegungen in Deutschland sind undenkbar, territoriale Expansion ebenfalls wohingegen man auch zurzeit in anderen Länder deutlich nationale Tendenzen erkennt.
    Patriotismus steigt nur nicht in Deutschland, unsere Kultur ist bäuerlich alkoholisch wenn man das so sagen kann und nicht mehr martialisch diszipliniert.
    Und dass einfach ausgedrückt weil wir im 2. WK aufs Maul bekommen haben (klar spielte der Kalte Krieg auch eine wichtige Rolle)
    Und diese Faktoren hatten auf Japan eben eine andere Wirkung. Deutschland verübte Genozide, heute ist jegliche Intoleranz verpönt.
    Japan bekam direkt 2 Atombomben ab und heute sind ihre Streitkräfte sogar den Namen nach ausschließlich zur Verteidigung des eigenen Territoriums befugt und NICHTS anderem.
    Und so wird Japan zum „verwestlichten“ asiatischen Land mit einer Kultur die ein bisschen ein Mischkind aus absoluter Kriegsangst, uralten eigentlich paradiesischen Traditionen (Japan als Insel hatte abgesehen von den Weltkriegen meist Ruhe) und eben moderner „westlicher“ Welt und aus diesem Mix enstehen dann eben übersexualisierte dennoch tiefgründige und lustige Kunstarten und auch sehr seltsame anmutende untergenres wie eben die vom Email schreibenden Loli sachen.
    Um es einfach asuzudrücken allerdings auch nicht 100% passend sehe ich zumindest das heutige Japan (nur in manchen gebieten) als eine art kriegstraumaverarbeitung in einem Volk dem es gut geht. Das heißt nicht dass ich Japan nicht mag bin selbst anime fan ^^.

    Also immer schön Geschichte lernen.

    1. Japan war eine Besatzungsmacht und hatte kine Ruhe, sie haben den halben asiatischen Kontinent unterdrückt bevor sie Amerika angegriffen haben…

      Immer schön Geschichte lernen

  8. Das mit den Emotionen in anime ist eigentlich einfach psycholgie,
    Unser Gehirn liebt es dinge zu erkennen und für unser hirn ist nur wenig toller als ein gesicht.
    Schon Babys werden von Gesichtern „angezogen“ und ein gesicht ist für uns augen nase mund
    Das haben anime charaktere eben auch und für unser hirn sind dass dann menschen
    deswegen stehen sie in empathie echt schauspielern in nichts nach und haben sogar mehrere vorteile
    Die Charaktere schauspielern nicht sondern sie sind ja so.
    Und man kann durch zeichnungen bestimmte eigenschaften und ausdrücke betonen was die emotion verstärkt
    klar moderne filmsets mit computeranimation und so können auch einiges aber da man bei anime ja weiß dass es gezeichnet ist kuckt man nicht blöd wenn die eigentlich relativ „realistischen“ gezeichnete figuren in ein paar frames um zum beispiel der kawaiiii-heit des charakter ausdruck zu verleihen als kleine chibi figuren gezeichnet sind mit einem rosa blümchen hintergrund

    animes können durch überspitzen und das nutzen von assoziationen sehr viel stärker dinge ausdrücken
    da können gliedmaßen die größe ändern oder allein schon die groß gezeichnete augen

    alles wirkt viel friedlicher und netter während unsere echte welt auch im film „schmutziger“ und „härter“ wirkt

  9. Ich finde es immer voll assi von jay wie er immer sep runter macht und sich über ihn lustig macht. Finde ich wirklich total zum kotzen weil er das überall macht ^^ Ich meine klar : Sep babbelt halt manchmal dummes zeug aber das ist kein Grund konstant auf ihm herumzuhacken.

  10. Hey ich mag euch und liebe den Pietcast, aber irgendwie nervt es mich, dass dieser Nino so viel darüber erzählt, wie ach so toll und genial Japan im Gegensatz zu Deutschland ist, und wie toll die Anime Community ist usw …
    Kenne ihn nicht, aber war zwischendurch kurz vorm vorspulen.
    Egal, macht weiter so :)

  11. Leider Gottes mit Abstand der schlechteste Pietcasts mit der einzigen interessanten Diskussion über die Parteien. Ich schaue den Pietcast weil es sich hier um etwas anderes dreht als nur Spiele. Abgesehen davon kommt von Nino (der sowieso viel zu viel redet, tschuldigung ich habe über den Pietcast so ein wenig Ablehung gegen diese Person aufgebaut, die ich vorher im übrigen nicht kannte) eine absolut unrichtige Argumentation gegen die AFD (versteht mich nicht falsch, ich mag diese Partei ganz und gar nicht) aber solange diese Partei nichts rechtswidriges getan hat gehört sie zur Parteienlandschaft, das ist für diejenigen die das noch nicht verstanden haben Demokratie: Jede Partei präsentiert ihre Meinung und das Volk kann dann wählen welcher Meinung die zustimmt. Das sorgt für politische Vielfalt.

  12. In meiner Wohnregion haben wir aber auch solche „Restaurants“ wo nie jemand essen geht und nur die Inhaber und deren vermeintliche Freunde und Verwandte drin und davor stehen.

  13. Das mit Studio Ghibli hat mich jetzt echt traurig gemacht. Es wird immer mein liebstes Filmstudio bleiben, und Chihiros Reise ins Zauberland wird immer mein liebster Film sein. Ich kann gar nicht zählen wie oft ich diesen Film in meiner Kindheit geguckt hab :D.

  14. deathnote find ich persönlich einfach richtig scheiße hab mal angefangen nach 3. folge aufgehört mehrere nervten der wird später viel geiler also nochma angefangen und 38. folge oder so wieder aufgehört find den hauptchar einfach so beschissen :/
    10 pokemonstaffeln hahahah :DDD also vor einigen jahren hätteste recht gehabt … XD
    2:17:10 ein einfaches verbieten kann bei vielen sogar das gegenteil fördern und sie nur noch eher reintreiben
    2:22:20 meiner meinung nach is zwischen gefühle in nem film oder anime zeigen gar nich son großer unterschied … das eine is gut gezeichnet und gesprochen und das andere schlichtweg gut geschauspielert … alles weitere hängt nur davon ab wie man sich darauf einlässt … ich selbst schaue seit jahren keine filme mehr und großartig gefühlsregungen habe ich dabei absolut nich während das bei animes ganz anders is da gibt es durchaus einige die zum teil sogar heftige gefühlsregungen hervorriefen … kp woran es liegt evtl einfach daran das (auch wenn das nich wirklich sinn macht i wie .. xD) das eine nunmal gezeichnet is und das andere einfach „nur“ geschauspielert was mich einfach nich so sehr anspricht obwohl es im endeffekt aufs ca selbe hinaus kommt das es schlichtweg nich real is und bei beiden ein drehbuch geschrieben wird bei dem einen wird halt dementsprechend was gezeichnet und bei dem anderen spielt jemand selbst das gewünschte und in einem anime is einfach deutlich mehr möglich da es eben nich an realismus gebunden is … ^^
    „die partei is nich extrem die is nur links“ wtf?XD linksextrem gibts nich ok xD

    was übrigends die sache mit hentai/ecchi/anime angeht … ich bevorzuge ecchi vllt auch einfach weil ich auch sonst gerne 2 deutige andeutungen mache etc und das beim ecchi im grunde genauso is ;D wohingegen ich hentai absolut beschissen finde .. während mir sonst bei anime/ecchi übertriebene und unrealistische sachen durchaus gefallen und einer der gründe sind wieso ichs teilweise gucke is genau das beim hentai die sache weshalb ich mir den shit absolut nich geben könnte .. xD

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.