PietCast #28 – „Suizid ist die Antwort“

Christian ist wieder da!! Party Party! Er hat die letzte Woche in Prag & Stockholm verbracht und lässt uns an seinen Erlebnissen teilhaben. Egal ob es um fallen gelassene Brötchen oder geschlossene Schlösser geht, er hat so einiges erlebt! Gebannt lauschen diese Woche Piet, Jay, Domi und Andi aka LeFauko. Der gute Dennis erholt sich noch von seiner Rückreise aus Japan und bekämpft den Jetlag des Todes. Von seinen Erlebnissen hören wir dann in PietCast #29!

Diese Woche geht es außerdem um FIFA 16, Teenager mit Kindern, das Deuten von Träumen, Pro Evolution Soccer 2016, junge Menschen mit Nähe zu Gott, Hochzeiten, Konami, das neue Horrorspiel der Amnesia Macher, die Dschungelbuch Neuauflage, Fahrschulen ohne Autos und viel mehr!

Der Sponsor der heutigen Folge ist audible.com. Wenn ihr über http://audibletrial.com/pietcast einen Probeaccount erstellt unterstützt ihr uns dadurch. Der Probemonat kann durch wenige Klicks beendet werden, falls es euch nicht gefällt.

Das Intro dürfte euch schon bekannt vorkommen! Vielen Dank erneut an Jakob!
– Piet

14 Gedanken zu „PietCast #28 – „Suizid ist die Antwort““

  1. Euer Bus hat so lange von Arlanda in die City gebraucht? Seid ihr mitten im Berufsverkehr daher gefahren? Weil sonst ist da eigentlich eher selten Stau. Das mit dem dichten Verkehr hängt in der City aber auch damit zusammen, dass die Touristen das Verkehrssystem nicht checken :D
    Und unbedingt zum Fußball nach Stockholm. Aber nur zu Djurgården :p

  2. Als ihr nach über einer Stunde über Lenkräder geredet habt war ich erstmal voll verwirrt wer da redet bis mir wieder eingefallen ist das lefauko ja auch dabei ist. :D

  3. @Prag
    Sehr zu empfehlen wäre noch das „Cafe Louvre“ mit geilen Pancakes bzw. „LARGE CHOCOLATE CAKE“ und auf der anderen Seite der Karlsbrücke das „Tri Stoleti“.

    Super günstig und sehr gut.

  4. Danke für’s beantworten meiner Frage (die mit dem Mädel und der Bar).
    Um euch die Geschichte nun auch zu Ende erzählen…
    Mittlerweile hat es sich geklärt. Ihr Freund hat’s erstaunlicherweise recht locker aufgenommen und keiner scheint bleibende Schäden davon zutragen. Hat sich auch keiner erhängt :P
    Aber der Stress danach war’s definitiv nicht Wert :D Man lernt wohl nie aus was?!
    @Chris: Bin zwanzig Jahre alt

    1. Also wenn du ihm das so gebeichtet hast, wie du’s dem PietCast geschrieben hast (von wegen „auffressen“ und der Einladung zum Mitgehen) – dann kauf ich ihm das ehrlich gesagt nicht ganz ab, dass er das wirklich so locker sieht.

      Außer er hat selber Dreck am Stecken oder es liegt ihm nicht viel dran ;) Jeder andere hätte dir und ihr vermutlich den Kopf abgerissen, Alkohol hin oder her :D

  5. We are a group of volunteers and opening a new scheme
    in our community. Your site offered uus with valuable info to
    work on. You’ve done a formidable job and
    our whole community will bee grateful too you.

Schreibe einen Kommentar zu how to bake a simple chocolate cake Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.