PietCast #24 – Zurück zum alltäglichen Chaos

Get your handy up in die air for special guests Domi und LeFauko! Unser Mann für Alles und unser Best-Of-Gott unterstützen uns beim ersten richtigen #PietCast nach der gamescom und dem Urlaub. Und was haben wir nicht alles zu berichten!

Dagi hat sich von Liont getrennt, die ESL One Cologne waren der Hammer, der Urlaub hat Gläser gekostet, wir sind gegen Ritzer, die DPA ist easy zu verarschen, wir geben nicht viel Geld für Mobile-Games aus und noch viel mehr!

Der Sponsor der heutigen Folge ist audible.com. Wenn ihr über http://audibletrial.com/pietcast einen Probeaccount erstellt unterstützt ihr uns dadurch. Der Probemonat kann durch wenige Klicks beendet werden, falls es euch nicht gefällt.

Das Intro dürfte euch schon bekannt vorkommen! Vielen Dank erneut an Jakob!
– Piet

0 Gedanken zu „PietCast #24 – Zurück zum alltäglichen Chaos“

  1. EEEENDLICH, der neue Pietcast, ganze Zeit gewartet,freu mich schon. Dann kann ich ja jetzt gediegen einschlafen. Danke ihr Nougatschnitten

  2. Piet, der Tag ist falsch, es war Reit EM nicht WM :D

    Und Jay hat da schon was gutes (bzw. eher wneiger gutes) angesprochen, die Holländer sind SEHR unfair zu ihren Pferden. Sie unterdrücken sie indem sie sie zwingen in einer schmerzhaften Hals-Kopfhaltung zu laufen – heißt Rollkur.
    Daher gönne ich es den Holländern auch nicht!

  3. Den Meisten ist aber auch der Hintergrund unbekannt. Die Admins haben im Finale was mit der Overtime verkackt und Fnatic wurde nach mehr oder weniger grundloser Beschwerde von NiP 5 Runden weggenommen, mit denen sie unmittelbar vor dem Sieg standen. War also nicht ganz unbegründet.

    Und die Spieler haben sich allesamt entschuldigt und sind mittlerweile gute Freunde von NiP, und wenn man beispielsweise JW mal auf twitter verfolgt sieht man, dass er doch eigentlich ziemlich sympathisch ist und sich über seine Hater einfach lustig machen kann.

  4. Mag einer der Gründe sein, es gibt aber halt auch genug die halt für andere Teams sind eben weil Fnatic so oft gewinnt. Luminosity Gaming war hätte ich beispielsweise denn Sieg gegönnt einfach weil sie sich als Necomer sehr sehr gut geschlagen haben.

  5. Was die jungs wohl nicht ganz verstehen, ist dass lol einfach immer noch 10mal so groß ist, was den esports part angeht. Das alles gibt es in europa bloß, weil lol im westen so groß wurde. Das Lol wm finale letztes jahr beispielsweise haben beispielsweise 12,7 mio menschen gleichzeitig gesehen, insgesamt sogar über 30 mio zuschauer. Das match selber wurde live aus dem wm finalstadion der wm 2002 in korea übertragen. Die meisten csgo teams kommen ebenfalls aus der lolszene( fnc,tsm,c9, usw..)

  6. Die sache mit Jay und seiner Serviette:
    Er dürfte die Serviette vom Schoß runter nehmen und gefaltet sie unter Messer und Gabel klemmen.

    Wegen dem Hotel Upgrade von 4 auf 5 Sterne. Da gibt es mehr Kriterien als nur einen Wellness Bereich. Außerdem wollen das nicht unbedingt alle Hotelbesitzer oder Pächter, weil sie dadurch einen Teil ihrer Kundschaft verlieren würden.

  7. Wie immer ein gelungener Pietcast, bei dem es Spaß macht zuzuhören.

    Zu den Gruppen Let`s Plays:
    ich steh voll auf eure Battles wie Worms, TTT usw. und wollte mal vorschlagen wie es denn mit einem Allround Battle aussehen würde, dass es z.B eine Season gibt, in der ihr verschiedene Battle Spiele untereinander austragt (TTT, CsGo, Minecraft, Worms, H1Z1 oder Ähnliches)?
    Sodass man einen „Allround Battle King´´ ausfechtet.

    Das ganze mit einem Punkte System ausgestattet wird und ein Folgen Übergreifendes Battle entsteht (So wie bei der Minecraft Battle Season)

    Ich weiß nicht in wiefern das realisierbar ist, aber ich fände es interessant und vermutlich auch noch ein Paar andere Zuhörer/Zuschauer. :)

  8. Moin
    Zu der Werbung auf Twitch und Youtube. Das Problem ist glaube ich auch das die Personalisierte Werbung machen und dadurch die Werbespots für die einzelnen Personen noch eingeschränkter werden.

  9. Ich hätte eigentlich gedacht diese etwas scherzhaft streng berechnende Idee kommt von Brammen. :D

    Eine Folge TTT hat zwar um ein Vielfaches mehr Klicks als eine Witcher Folge, aber wenn ihr zu sechst 20 Minuten TTT aufnehmt, dann habt ihr aber auch nur eine 20 Minuten Folge. Würdet ihr alle in diesen 20 Minuten jeweils eine 20 Minuten-Singleplayer-Folge aufnehmen, hättet ihr footage von zwei Stunden und somit auch nochmal ein paar mehr Klicks auf die „finanziell schlechten“ Singeplayer Let’s Plays. Streng genommen müsstet ihr die Klicks all eurer Multiplayer LPs immer durch die Anzahl der Teilnehmer aus eurem Team dividieren, um tatsächlich den „Stundenlohn“ zu erhalten. :P

    1. Genau das habe ich mir auch gedacht. Ich gucke gerne mal Singleplayer LPs von denen, oder sowas wie Dark Souls, wo Sie zu zweit sind. Hab auch darauf gewartet, dass die mal in ihrer Berechnung die Anzahl der Teilnehmer an einer Folge berücksichtigen, aber das ist nicht passiert :/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.