PietCast #141 – Der goldene Gaddafi

Hey Party-Peoplez,
ich bin es, der Mikkels. Hier geht alles gerade drunter und drüber, denn FriendlyFire steht morgen an und irgendwie hat niemand einen Text für die 141. Ausgabe (man, hoffentlich schaffen wir mit dem Dilettantischen Duett auch mal so viele) vorbereitet. Deswegen muss ich das jetzt machen, ohne Plan zu haben, über was die eigentlich reden.

Das Thumbnail verrät mir aber, dass es um Gaddafi geht, der wohl eine Vorliebe für kleine, goldene Autos entwickelt hat, die er stolz seinem Volk zeigt. Vielleicht sind das so Matchbox-Autos und die hat er sich vergolden lassen? Oder er wurde von einem Wachstumsstrahl getroffen und ist jetzt riesig und wirft wie King Kong mit Autos um sich. Schöne Vorstellung.

Und ich würde meinen linken Hoden darauf verwetten, dass sie auch über FriendlyFire reden. Na, wer will dagegen wetten? Niemand?! Habe ich es mir doch gedacht.

Viel Spaß mit dem PietCast um am Sonntag um 12.00 Uhr erwartet euch unter dasdilettantischeduett.de dann auch ein guter Podcast.
Mopsige Grüße,
Mikkel

11 Gedanken zu „PietCast #141 – Der goldene Gaddafi“

  1. 2:10:45 also ich bin mir 100% sicher das ihr schon öfter mit drogen zu tun UND welche genommen habt ;) das alkohol und zigaretten bei sowas immer ignoriert werden nur weils bei uns legal is ..
    2:17:05 also ich würd drüber nachdenken :D hauptgrund warum eure tour nix für mich is is primär die reise aber wenn ichs von zu hause aus sehen könnte oder als dvd kaufen würd ich da gern nen paar 10er für ausgeben wenns grad geht .. :D ja download wär auch ok dvds stehen eh nur dumm rum und man muss sie dauernd holen xD hätte auch den vorteil das man nich zeitlich fast festes hat sondern es kaufen und gucken kann wann man möchte das wär awesome :D

    1. Du machst hier aber auch einen Fehler, denn du zählst Koffein nicht zu den Drogen! Koffein ist ein Rauschmittel und zählt genauso in diese Kategorie. Und man darf sich sicher sein, dass jeder von Pietsmiet schon Kaffee und Energy Drinks konsumiert hat.

      Das Koffein in hoher Dosis (Energy Drinks) verursacht eine Blockade des Abbaus der Giftstoffe, die in Nahrungsmittel enthalten sind (Histamine). Die Folge sind allergische Reaktionen jeglicher Art, Schädigung der Organe, bis hin zu einer temporären Vergiftung, die zum Tode führen kann. Langfristige Schädigung der Organe kann zu Leberversagen, Diabetes, Gefäßerkrankungen (Herzinfarkt) und mehr führen.
      Dadurch, dass „Billig-Kaffee“, sowie Energy Drinks, durch die industrielle Fertigung und „Panschung“ (Streckung) meist verunreinigt an die Kunden verkauft werden, erhöht sich zudem noch das Risiko auf extreme Erkrankungen, wie z.B. Krebs.

      Übrigens fällt auch Cola darunter. Cola ist sogar besonders schädigend. weil es im Prinzip nur ein Mix aus Industriemüll, Drogen (früher war auch Kokain enthalten) und Zucker ist. Jay wird jetzt jubeln, weil er mit Coke Zero zumindest einem Übel aus dem Weg geht, tauscht das jedoch gegen temporäre Entzugserscheinungen, weil dem Körper der Zufuhr von Zucker vorgegaukelt wird und darauf vergeblich wartet. Das führt in der Regel nur zu „kleineren Nebenwirkungen“, wie Heißhunger, kann bei extremen Verzehr in Verbindung mit mangelhafter Ernährung zum Vortäuschen einer Unterzuckerung führen, was uns zu Schwächeanfällen und Ohnmacht führt.

      Natürlich muss jeder selbst für sich entscheiden, ob er Drogen konsumieren möchte oder nicht. Nur sollte es auch eine umfassende Aufklärung der Nebenwirkungen geben. Deswegen finde ich es auch umso lächerlicher, dass auf Zigarettenpackungen mit Horrorbildern Abschreckung betrieben werden soll, man aber nicht erwähnt, dass Cola (im Extremfall) Impotenz verursachen kann!

  2. Hahnenkamm Rennen in der Schweiz…Sep…bitte keine Drogen mehr…so snobig dass er nicht mal mehr weiß dass er nach österreich eingeladen wurde

  3. Ich denke, dass wenn Jay ja so der Meinung ist, dass man alles mit Geld anstellen kann, dann ist wahrscheinlich der Anime „Eden of the East“ etwas für ihn. Dort stehen 12 Personen je 10 Mrd. Yen (ca. 73 Mio. €) zur Verfügung und eine Concierge, welche alle Aufträge dieser Personen erfüllt sie mittels des Geldes erfüllt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.