PietCast #137 – Bier vs. Apfelwein

Ich war in München. Und ich war in Frankfurt. In beiden Städten habe ich aus Respekt vor der lokalen Kultur eine angemessene Menge der kulinarischen Besonderheiten gekostet. Deswegen: Bier vs. Apfelwein, Hessen vs. Bayern, was ist geiler?

Über Spiele reden wir aber auch, versprochen!
Viel Spaß!
– Peter

14 Gedanken zu „PietCast #137 – Bier vs. Apfelwein“

  1. Leider waren Pedda und Jay wieder dabei. Man merkte direkt, dass die entspannte Abstimmung der letzten Woche flöten gegangen ist.

    Jay braucht erstmal 5 Minuten, bis er mit seiner Erklärung beginnt. „Erstmal muss ich saugen … äh … sagen, dass … hm, wie soll ich das machen? Also … äääähhh … so wie … hm … wisst ihr noch?“ – Ich meine, ist das dein Ernst? Wenn du nichts zu sagen hast und erstmal deine Worte sammeln musst, dann bitte sag einfach „Ich sammel noch meine Worte. Bitte teilt zuerst eure Erkenntnisse mit!“ anstatt herum zu stammeln. Das hat auch nichts mit einer „Jay’schen Krankheit“ oder Wortfindungsprobleme zu tun, sondern ist einfach nur nervtötendes Geprappel.
    Nebenher drängte sich Pedda direkt wieder als Moderator in den Mittelpunkt und meinte zu allem seinen Senf abgeben zu müssen. Vor allem zu The Evil Within 2, wovon er keinen Plan hat (wie er selber zugegeben hat), aber direkt Jay (als der sich mal gesammelt hatte) ins Wort fallen musste mit einem „Ja, DAS finde ich ja immer so nervig!“ und das Ganze noch ausschmückte. Als er dann seinen egoistischen Monolog beendet hatte, gab er zurück zu Jay, der sich dann wieder in seinen Redefluss zurückstammeln musste.
    Leidtragender der ganzen Geschichte war übrigens Sep, dem man öfters vorwirft, anderen ins Wort zu fallen. Nur mal ernsthaft: Würde Sep das nicht machen, dann würde man von ihm gar nichts mehr hören (so wie bei Christian meistens) und man könnte ihn direkt ins Wochenende entlassen. Er musste hier wieder um jedes Wort kämpfen und wäre beim Haustier-Thema eigentlich der gewesen, der hier das Wort hätte führen müssen, eben weil er als einziger ein Haustier hat. Stattdessen muss Pedda von Verwahrlosungsängsten berichten (no one cares!) und Jay fängt an über seinen Mietvertrag zu stottern.

    Die Jungs kennen sich schon seit Jahren und dennoch müssen sie sich gegenseitig im Weg stehen. Pedda muss immer alles an sich reissen und kontrollieren. Nicht nur beim Pietcast, auch bei den P&P Spielen meint er ständig den „Gamemaster“ (Brammen) belehren zu müssen, anstatt ihm einfach das Ruder zu überlassen.
    Jay weiß von seinen sprachlichen Problemen und anstatt immer erst in sich zu gehen, sich im Kopf die Worte zurecht zu legen, um dann mit klareren Formulierungen zu trumpfen, stottert er erstmal 5 Minuten über belangloses Zeug, bevor er dann endlich zum Punkt kommt. Und Pedda geilt sich jedes mal daran auf, weil er sich überlegen fühlt!
    In Zukunft werde ich nur noch in die ersten Sekunden einschalten und horchen, ob Pedda und Jay dabei sind. Wenn ja, dann kann ich mir die Zeit auch sparen, denn die Ibu 600 gegen die Ko-ko-ko-kopfschmerzen muss ich mir dann nicht mehr einwerfen.

    1. Bei Jay stimme ich dir zu, dass bei ihm das Sprichwort „Erst denken, dann reden“ echt wie die Faust aufs Auge passt. Aber bei Peter stimme ich dir nicht zu. Denn du vergisst anscheinend, dass Peter nicht nur Moderator ist, sondern auch Mitglied. Das bedeutet, dass er immer für 2 Leute redet. Er führt die Unterhaltung und trägt gleichzeitig was dazu bei. Deshalb kommt es manchmal so rüber, als wenn er nur Monologe führt. Zu deinen Punkt von wegen, dass sie zu allem ihren Senf dazugeben, auch wenn sie keine Ahnung haben, da versteh ich dich nicht. Ich meine wir reden hier von Pietsmiet, die machen das schon seit zig Jahren und das „Fakten seriös präsentiert“ wird nicht umsonst am Anfang ironisch gesagt :D

    2. Das einzige wo ich dir zustimme ist das Jay erstmal 5min überlegensollte vor dem labern. Aber mit dem Rest stimme ich dir kein %zu…allein der Punkt mit dem Haustier…RLY?? wenn du länger wie eine Woche Zuhörer wärst, wüsstest du das von den 5Piets(ohne Dhalu beleidigen zu wollen) 》》3《《 mindestens ein Haustier aktuell haben du Vollmongo!
      Desweiteren hast du dir von 136 Podcast wo ca +- 120genauso sind wie dieser angehört uns heulst nun rum bzw stellst dich hier hin und VERLANGST sogar ,das der ein oder andere nicht mehr dabei ist ‚weil DU damit n Problem hast?!GANZ EHRLICH…Deine Meinung interessiert hier keinen…also verpiss dich dahin wo du her gekommen bist. Du bist wahrscheinlich der erste von den kleinen Pissern die nach m Foto betteln wenn se Pedda und oder die anderen sehen bzw kein Ton außer Hi und n dummes Grinsen rauskriegen, machst aber jetzt einen auf John Rambo des Internets. Aber Hey wenn du freiwillig ANGEBLICH zukünftig nimms am Start bist den nehm ich sogar n reinen 3h Gebrabbel von Jay dankend an nur um zu wissen das mindestens einer der kleinen Ottos weg ist!!!

      1. >> wenn du länger wie eine Woche Zuhörer wärst, wüsstest du das von den 5Piets 3 mindestens ein Haustier aktuell haben du Vollmongo!

        Pedda und Jay haben kein Haustier, Brammen auch noch nicht (bzw. er ist dabei sich mit dem Thema Ratte anzufreunden). Somit haben nur Chris und Sep ein Haustier. Aber ja, „mindestens 3“. Du scheinst hier der „Vollmongo“ in Mathematik zu sein. Naja, nicht nur dort, wie du mit Bezeichnungen, wie „verpiss dich“, „kleinen Pissern“ und „kleinen Ottos“ bewiesen hast.

        Ziemlich armselig, mein Freund. In der HJ hättest du mit deinem blinden Fanatismus punkten können, doch leider haben sich Gesellschaftsformen und Menschen in den letzten 80 Jahren entwickelt. Jetzt bleibt dir nur noch ein langer, dunkler Bart übrig. Hach, wenn du doch nur schon Bartwuchs hättest …

    1. Ich glaube: First Person = Aus den Augen der Person, die die Handlung ausführt (Ego-Perspektive). Second Person = Aus den Augen der Person, mit der man interagiert. Wenn man Mario steuert und gegen Bowser kämpft, wäre das dann aus der Ego-Perspektive von Bowser, während man Mario steuert. Also irgendwie komisch, deshalb war Second Person auch noch nie relevant. Third Person = Die Sicht von einer außenstehenden unbeteiligten Person, die die Handlung nicht beeinflussen kann. Z.B. hinter der Schulter.

  2. Bin ich der Einzige, der bei 15:10 direkt an Rick von Rick und Morty in Staffel 3 Folge 6: „REST AND RICKLAXATION“ denken musste? xD (Rick: „Try to swallowing the giant ball of snot, [..] its disgusting „)

  3. @Jay:

    Du kannst auf MMOGA Wolfenstein: The New Colossus Uncut erwerben und bekommst dann den Key für die amerikanische Version (mit Hakenkreuzen, Hitler, etc…).
    Allerdings musst du, um es bei steam aktivieren und spielen zu können einen VPN-Tunnel benutzen, den du dann auf Österreich stellst.
    VPN ist kurz erklärt ‚Virtual Private Network‘, was soviel bedeutet, wie, dass du dich von deinem Router zu einem VPN-Server in einem anderen Land verbindest und dieser VPN-Server sich dann mit der angesteuerten Domain, sodass steam und alle anderen Websites, etc. denken, du würdest dich in Österreich befinden (bist dann ja mit österreichischer IP im Netz unterwegs…). Es gibt kostenlose und -pfichtige VPN-Clients, musst du halt gucken…

    Ich hoffe, ich konnte dir helfen, ich sehe das mit der Atmosphäre nämlich genauso ^^.

  4. Hab mir beim Thema Wolfenstein 2 auf Youtube die unterschiedlichen Versionen angeschaut wie die Nazis/das Regime und Hitler/der Kanzler dargestellt werden und muss sagen: Allein schon die Vertonun ist in der Englischen/nicht deutschen Fassung viel viel besser. Und ich muss Jay und Piet recht geben: Der Bart macht viel Atmosphäre kaputt. Es IST Hitler, Hitler soll gezeigt werden und nicht irgendein Typ, der sich rasiert hat. Das ist schlecht im deutschen Spielegeschäft, aber naja. Die Vergangenheit wird immer in diesem Sinne ein Problem Deutschlands sein.

    Ich hoffe mein Kommentar wird nicht gesperrt bei den ganzen Worten, die eigentlich nicht zusammen in einem Satz fallen dürfen :D

  5. Habe mir jetzt extra mal ne Flasche Frankfurter Apfelwein gekauft und probiert…muss zugeben, dass man es zu einem Essen sehr gut trinken kann. Aber ohne Speise wäre es wohl auf dauer nix, da bleibe ich doch lieber beim Bier :D

    Schmeckt halt ungefähr so wie eine leicht wässrige, verdorbene Apfelschorle. Nur ohne den ekligen Teil des vordorben seins.

  6. Auch bei dieser einen Szene redet Hitler irgendsowas dass dieser eine Schauspieler ein Verräter und ein Jude sei. Im Deutschen sagt er ihm nur dass er ein Verräter ist. Und er sagte dann „No, I am from Arizona“ das ,acht in der deutschen Synchro null Sinn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.