PietCast #127 – Neymar, 222 Mio. und Dieselgate

Tja, was soll man sagen? Jay hat einen Diesel und das Thema nimmt kein Ende. EURO 6 hier, Abgasskandal da und so weiter und so fort. Es ändert sich kaum was, alle werden beschissen und wir haben viel dazu zu sagen.

Und natürlich sind Neymar und der 222 Mio. Deal ein Thema, sowie das Austricksen der Financial Fair Play Regeln und gekaufte Vereine. Aktuell passiert halt echt viel.
Da sind die Mails zum Schluss doch echt eine Wohltat und ein kleines Quiz gibt’s obendrauf.  :)

-Br4mm3n

14 Gedanken zu „PietCast #127 – Neymar, 222 Mio. und Dieselgate“

  1. Man kann hier ja leider kein Links posten, aber für Diejenigen die genau wissen wollen was da bei dem Dieselskandal abgeht einfach auf Youtube die Folgenden Vorträge suchen:

    The exhaust emissions scandal Dieselgate

    Dieselgate – A year later

    Software Defined Emissions

    Genau in dieser Reihenfolge. Alle Vorträge sind einfach zu verstehen und auf englisch. Offizielle deutsche Untertitel, sollte es auf Youtube geben. Ansonsten auf media.ccc.de suchen, da gibt es dann zusätzlich noch die deutschen Tonspuren.

  2. Zu dem Steam Direct Thema: Der Steam Shop ist keine Marketingmaschine! Jeder Indie-Dev muss sich selbst vermarkten durch Social Media und Screenshotsaturdays etc…
    Mit der Prüfung bei Valve ist übrigens keine QA gemeint, da Valve solche Services sicher nicht gratis zur Verfügung stellt.
    Die Prüfung ist eine Buildprüfung sprich es wird getestet ob das Spiel nach dem Download bei Steam so konfiguriert ist, dass es ordnungsgemäß startet.

    Jeder der sich darüber beschwert das die 100$ (90€) zu viel sind hat eine Rosa-Brille an und meint, dass wenn sein Spiel im Store ist gleich der mega Erfolg wird, was Schwachsinn ist.

  3. Diesel kauft man wenn man viele km im jahr fährt. wenn du dein diesel nur auf kurzen strecken fährst machst du den motor damit nach einer zeit kaputt. diesel sind langstreckenfahrzeuge. der partikelfilter muss sich freibrennen das tut er ab 100kmh minimum 20-30 minuten. wenn man sowas nicht regelmäßig fährt ist es dumm ein diesel zu kaufen weil man dadurch nur das auto fickt.

    und dann immer diese dummen kommentare von chris diesel verboten für private.. idiot. es gibt so viele pendler die extrem weit zur arbeit fahren zb. mich mit einem diesel kommt man teilweise doppelt so weit mit einer tankfüllung als mit einem benziner. aber der dicke dumme youtuber sitzt ja nur zuhause und macht nix ;). mir sparrt es geld. und nicht grade wenig im monat.

    und co2 interessiert mich sowieso nicht. wenn man mal in europa rumreist und sich anguckt wie die ganzen anderne länder aussehen.. da fahren fahrzeuge die doppelt so viel dreck machen wie 4 von unseren autos. aber ich bin derjenige der aufpassen soll ist klar..

  4. Zum Thema Neymar.
    In Spanien sind die Vereine verpflichtet für jeden Spieler feste Ablösesummen zu definieren. Das ist vom Ligaverband festgeschrieben worden.
    Bei Bayern München hat kein Spieler eine Ausstiegsklausel, damit man als Verein nicht in die Situation kommt, dass die Spieler oder Berater zu anderen Vereinen gehen und sagen, dass man für eine bestimmte Summe wechseln darf. So behält man als Verein die Oberhand – siehe BVB und Dembele.

  5. Da war der Email Schreiber aber sehr unaufmerksam, schliesslich ist Batista mittlerweile die Nummer 2, wenn es um Wrestler als Schauspieler geht, wie auch immer er ihn in seiner Mail ignorieren konnte.

  6. Hey Pietsmiet (besonders Jay),

    Vllt ein paar kleine Anmerkungen zum Thema Neymar und Co.:
    1.) Das allerwichtigste: Financial FairPlay ist eine Erfindung der UEFA und nicht der FIFA. Die FIFA hat also damit nichts zu tun, sondern das war allein eine Entscheidung/Versuch der Europäer dem Transfergebahren Einhalt zu gebieten. Ansonsten müsste ja auch China mit dort reinfallen. Macht es ja aber nicht. Da es nur für die europäischen Kontinental Wettbewerbe zählt [Europa League & Champions League].
    2. Wie schon mal erwähnt sind Ausstiegsklauseln in Spanien Pflicht vom spanischen Verband. Jeder Verein muss also einen Spieler eine Ausstiegsklausel in den Vertrag schreiben lassen. So lässt zum Beispiel Bilbao seine Spiele nie unter der AK gehen, was aber ja durchaus möglich wäre. Hier was einfach nur naiv oder undurchdacht vom Board von Barca die AK bei Neymar so „niedrig“ einsetzen.
    3. Da es so dargestellt wurde bzw. rüberkam, ist zu erwähnen, dass es absolut nichts besonderes ist, dass Neymar die AK „selbst“ bezahlt hat. Das ist genauso vorgeschrieben, dass der Spieler(!) das Geld beim spanischen Verband hinterlegen muss und nicht der aufnehmende Verein. Da die Ausstiegsklausel ein Vertrag zwischen Verein und dem Spieler ist. Normalerweise bekommt dann nur der Spieler das Geld vom neuen Verein und nicht wie in diesem Fall von einem Sponsor.
    4. Selbst wenn Neymar von Paris gezahlt worden wäre, hätte das eventuell nicht so große Auswirkungen auf das FFP gehabt, da für das FFP die Bilanz ausschlaggebend ist. Das bedeutet wiederum, da Neymar einen 5 Jahresvertrag unterschrieben hat, hätte man die 222 Mio.€ in der Bilanz über 5 Jahre abschreiben können. Dann wären „nur“ 44,4 Mio € in der Bilanz für diese Saison aufgetaucht. Was durchaus stemmest wäre.

    Jetzt geht’s es in meine persönliche Meinung:
    1. Wird meiner Meinung nach die frz. Liga schlechter gemacht als sie ist. In den letzten Jahren hat es bedingt durch die Entwicklung von Paris einen großen Schritt nach vorne gegeben. Man hat mit Marseille, Lyon, Monaco, Paris wieder 4 Mannschaften die durchaus international mithalten können und das nicht schlechter wie deutsche oder italienische Mannschaften.
    2. auch Barcelona, Madrid, Bayern… ist nicht nur auf Prestige sondern auf Geld angewiesen, wie soll man sonst die Topspieler halten (Gehalt, Attraktive Mitspieler) und im internationalen Wettbewerb weiter bestehen?
    3. Der BVB ist da meiner Meinung nach noch viel mehr betroffen als Unternehmen an der deutschen Börse. Wie will man den Aktionären verständlich machen, wenn man ein 120 Mio. Angebot ablehnen würde, was sich positiv auf den Kurs auswirken würde, weil man 150 will aber am Ende nicht kriegt. Nicht alle die Aktionäre sind auf Fußball Fans und auf langfristige Ziele gesetzt sondern wollen Gewinn machen und der BVB ist dafür Mittel zum Zweck.
    4. Die Causa Dembele wird dem BVB nachhaltig schaden im Ruf internationale Talente zu fördern und entwicklen. Und das nicht aufgrund der Reaktion der Versntwortlichen, sondern durch das „Verhalten“ des Spielers. Sollte der Transfer zu niedrigeren Konditionen durchgehen werden in Zukunft öfters junge Spieler das durchziehen, weil es hat bei dem ja geklappt. Wenn es scheitert und Dembele auf der Tribüne landet (zu Recht), dann wird ein junger Spieler sich das zweimal überlegen da hin zu wechseln. Da es rüberkommt wie Steine in den Weg legen.
    Der Spieler hätte also nicht in der Öffentlichkeit und seinen Pflichten nachkommend verhalten sollen. So wird es schwer für den BVB egal wie es endet als Gewinner aus dieser Sache herauszugehen.

    Länger geworden wie gedacht! Trotzdem danke für die gute Unterhaltung und einen schönen Tag euch!

  7. Nur mal so zum Quiz… es wundert mich nicht, dass Jay trotz aktuellem Wohnort davon noch nie was gehört hat. Das hessisch aus Nordhessen (wir Mittelhessen würden es eher West-Thüringen nennen ^^) hat nicht viel mit dem gemeinsam, was wir hier in Mittelhessen (Gießen) oder gar Frankfurt reden.
    Das hessisch, auf das sich Chris bezieht, dass ist dann eben eher das Frankfurter „Gebabbel“ (ich liebe das Frankfurterisch :D ).

  8. @Sep, keines der auf Google Maps sichtbaren Flugzeuge ist ein Tarnkappenbomber. Es gibt nur eine Generation Tarnkappenbomber und die sind so teuer ( über 1 Mrd. Dollar pro Stück) das die USAF nur 15 Stück hat. Das Flugzeug, das du für einen Stealthjet gehalten hast, ist ein Aufklärungsflugzeug. Die anderen sind nicht unbedingt Bomber, sondern eher C-130 Flugzeuge, normale Lastenflugzeuge. Und Chris hat recht Stealthjets sehen aus wie Lambos oder eher Lamborghini hat mit dem Reventon erstmals den Tarnkappenbomber als Designvorlage genommen.

  9. Hallo Pietsmiet Team,

    Ich habe einen VW Bus Baujahr 1986 und dafür gibt es das sogenannte H Kennzeichen, das bedeutet die Leute mit einem H Kennzeichen interessiert es garnicht da es ein Historisch Erhaltenes Auto ist. Und es ist totaler Bullshit mit dem diesel skandal denn schaut mal wie viel die ganzen Fabriken verbrauchen. Die alten Autos kann man noch selbst reparieren die neuen nicht weil das alles nur noch mit einem Computer Repariert wird.

  10. Пополение баланса Авито (Avito) за 50% | Телеграмм @a1garant

    Мое почтение, дорогие друзья!

    Будем рады предоставить Всем вам сервис по пополнению баланса на действующие активные аккаунты Avito (а также, совершенно новые). Если Вам требуются определенные балансы – пишите, будем решать. Потратить можно на турбо продажи, любые платные услуги Авито (Avito).

    Аккаунты не Брут. Живут долго.

    Процент пополнения в нашу сторону и стоимость готовых аккаунтов: 50% от баланса на аккаунте.
    Если требуется залив на ваш аккаунт, в этом случае требуются логин и пароль Вашего акка для доступа к форме оплаты, пополнения баланса.
    Для постоянных клиентов гибкая система бонусов и скидок!

    Гарантия:

    И, конечно же ничто не укрепляет доверие, как – Постоплата!!! Вперед денег не просим…

    Рады сотрудничеству!

    Заливы на балансы Авито
    ________

    как разводить людей на деньги на авито
    раздача avito аккаунтов
    как пополнить счет на авито через сбербанк онлайн
    как пополнить счёт авито
    чита авито деньги

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.