PietCast #119 – E3 2017: So war es

PietCast mit Überlänge: Nach der fantastischen E3 Woche diskutieren Sep, Chris, Dhalucard und ich über alle neuen Spiele, über neue Trailer, über neues Gameplay und was es sonst noch so alles gab. Dieser PietCast steht ganz im Zeichen von Videospielen und unserer Liebe dieser.

Ich liebe Games.
– Peter

10 Gedanken zu „PietCast #119 – E3 2017: So war es“

  1. Hey Zusammen,

    wo ihr bei Thema Kart Games wart:
    Ist zwar kein wirkliches Racing Game, aber schaut doch mal in „Cel Damage“ rein.
    Das haben wir früher immer auf Game Cube Splitscreen gezockt und einfach unglaublich Spaß daran gehabt.
    Ich glaube, dass es heute sogar ein Remake für die PS4 gibt.

    Viele Grüße!!!

  2. Ihr habt wohl noch nie von Pokemon Colosseum oder Pokemon XD gehört? Das sind RPG-Ableger von Pokemon für den GameCube.

    Das wichtige in diesem Satz war „Gamefreak has begun…“ – denn die Stadiums, Gamecube-Spiele, Mystery Dungeon-Spiele, Pokken, und so weiter wurden NIE von Gamefreak entwickelt. Deshalb ist es ein Spiel der Hauptserie, was dort angekündigt wurde.

  3. Es gab damals auf der Ps2 ein Spiel.. ich glaube es hieß DTM Race Driver. Das hatte eine Story. Der eigene Vater war Rennfahrer und als Kind hatte man ihn immer angefeuert und er war ein Vorbild.
    Doch dann, bei einem Rennen wurde er gerammt und überschlug sich mehrmals bis das Auto in Flammen aufging. Er starb dabei. Dann ein Zeitsprung, mittlerweile ist man kein Kind mehr, sondern erwachsen und fährt selbst Rennen. Leider kann ich mich an den Rest der Story nicht erinnern, aber ich glaub man war ein kleiner sympathischer Frauenaufreisser und die Reporterin stand auf einen xD
    War eigentlich ganz cool, die Story hat es echt interessant gemacht und man wollte immer weiter spielen :)

  4. WTF Seb… Seit wann ist kopieren etwas gutes? Wenn etwas genauso wie Last of Us aussieht, dann spiel Last of Us und nicht das Fakegame…

  5. Chris wird angesprochen, sep antwortet.
    Dhalu wird angesprochen, sep antwortet.
    Sep redet locker 50% der Zeit. Nix gegen ihn aber man muss nicht jedes Gespräch direkt an sich reißen. Mich interessieren auch die anderen Meinungen.

  6. Kann Sep nicht verstehen… Origins markiert doch quasi die Anfänge der Assassinen-Bruderschaft, oder? Da macht es doch Sinn, dass die Adlersicht nicht von Anfang an dabei ist. Stattdessen gibt es den „tierischen Begleiter“, von dem man dann vermutlich die Sicht für spätere Generationen übernimmt. OP ist in jedem Fall auch die alte Adlersicht. Da störte mich viel mehr, dass ich mir irgendwann angewöhnt habe, die dauernd zu benutzen, selbst wenn ich nur durch Gebäude geschlichen bin. Beim Adler kann ich das gar nicht, da ja keine Bewegung möglich ist.

    Ich hatte viel Spaß mit Brotherhood und Revelations, ich hatte viel Spaß mit Black Flag (aka Black Water und Black Wake – Brammen 2017 :D) und ich hatte viel Spaß mit Syndicate. Und ich freue mich wahnsinnig auf Origins.

  7. Need for Speed braucht wieder ne offene Welt!
    Ich weiß noch ein Need for Speed (weiß nicht welches Ps2 oder Ps3 weiß auch nicht genau), wo man mit Splitscreen über ne freie Welt vor den Polizisten wegfahren konnte. Die Welt hatte auch irgendwie ne kaputte Brücke, über die die Polizisten nicht drüber kahmen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.