PietCast #10 – Die DulliDays 2015

Heute hat der #PietCast einen absoluten Stargast am Start: Vorhang auf für Denis „The Nose“ Hartwig, der seinen Einstand im #PietCast feiert und davon erzählt, warum er sich dazu entschieden hat doch auf Möpse zu stehen. Christian ist aktuell im wohl verdienten Urlaub und leider nicht mit dabei – Jay, Dennis und Piet sitzen aber an der Seite von Hardi und lauschen gebannt seinem geistigen Dünnpfiff.

In der heutigen Folge geht es zu einem großen Teil um die VideoDays 2015, die wohl nur bedingt gut organisiert gewesen sein sollen. Es geht um arrogante Youtuber, um verpasste Schifffahrten, um idiotische Lehrer, um blöde Autofahrten, die Apple Watch und warum Käufer der günstigsten Variante Penner sind, es geht um sauflustige Minderjährige und ein paar Videospiele sind an manchen Stellen auch Thema. Heute allerdings mehr so im Hintergrund :D

0 Gedanken zu „PietCast #10 – Die DulliDays 2015“

    1. Das Inhaltsverzeichnis fügen Peter oder Domi bestimmt noch nachträglich hinzu
      Über Nacht hochladen und am nächsten „Morgen“ ,also um 14Uhr ;D, bearbeiten

    1. Eine These von mir ist das es zuviel Zeit in Anspruch nimmt :) kann ich verstehen hätte ich selbst keine Lust drauf :)
      MFG Andre Justin

  1. Bester Pietcast weil endlich Hardie mitgemacht hat! Der soll ab jetzt immer mitmachen. Hat auch das Niveau runter gezogen wie befürchtet obwohl ich persönlich da in der ein oder anderen Minute gar kein Problem mit hätte :)

  2. Hey Leute,
    wie immer super Podcast…aber ich glaube nicht das Artur (Fishc0p) damit einverstanden ist, dass ihr ausplaudert wo er arbeitet, bzw. bei welcher Sendung er Aufnahmeleiter ist. Zumindest hat er das immer versucht geheim zu halten, da er nicht wollte das sein Youtube Account mit seinem Privaten zu tun hat.

  3. 2:02:00 zählt das nich schon als körperverletzung? :D und selbst wenn nich … son späterer lehrer der die schüler dazu „anstachelt“ die klassenkameraden zu treten …
    2:10:30 was?XD deine HAUSaufgaben MUSSTEST du in der schule machen? XD man kann mir ja viel erzählen aber da is doch n fehler drin xD
    2:20:40 meine größte motivation war … langweilt mich kann ich eh schon .. hab noch nie für die schule gelernt … und da ich inzwischen seit knapp 6 jahren nich mehr zur schule gehe wird sich das sehr wahrscheinlich auch nich mehr ändern xD
    2:40:00 is mir vollkommen unverständlich wieso man so ne scheiße überhaupt macht und was bei solchen idioten schiefgelaufen is bzw in deren familie so schief läuft … ich war in meiner jugend vollkommen abgeneigt von allen drogen war nich so das ich alle schief angeguckt hab die welche nahmen aber solange man mich damit in ruhe ließ war mir das relativ egal (bei leuten die dafür das entsprechende alter hatten) aber wenn ich mich mal erinnere was bei uns aufem schulhof so rumlief … das war der wahnsinn … ab ca der 7. klasse hat ungelogen jeder 2. ca mit dem rauchen angefangen … jede pause musste genutzt werden … das klo konnte man kaum betreten weil man die luft quasi schneiden konnte … wen hats interessiert? naja unsere lehrer schonmal nich und die eltern von den kindern waren auch ziemlich desinteressiert sofern sie s überhaupt wussten … manche haben sogar selbst ihre kinder mit zigaretten etc versorgt (mit ca 13 … wtf?) ja rauchen war damals noch ab 16 aber 13 is dann doch extrem aber joa wen interessiert es? ca in der 8. klasse musste dann auch langsam mal mit dem alkohol angefangen werden … und ich habe nie ein bier in der schule gesehen oder sonstiges … es wurd direkt bei vodka eingestiegen …. go hard or go home?
    wo ich ca 9 war (auch extrem früh wie ich finde … aber vllt hat es ja gewirkt) haben mir meine eltern ein bier angeboten welches nun nich so wirklich schmeckte … und auch sonst waren sie ab da ziemlich offen bei alkoholischen sachen was sich im laufe der zeit sogar als running gag durchsetze das sie mir i wann sachen anboten die ich niemals hätte trinken dürfen selbst wenn ichs angenommen hätte weil sie eh wussten ich lehns ab xD ob daher nun die abneigung kam oder vllt weil in meiner familie direkt mehrere alkoholiker waren die ihr leben und ihr umfeld weder wahrnahmen noch auf die reihe bekamen weiss ich nich aber mir ging es immer extrem auf die nerven wenn alle so früh wie möglich zur flasche und kippe greifen mussten aber mit aufgerissener kleidung zur schule kamen weil kein geld dafür da war … ende der 8./anfang der 9. is dann aus der parallelklasse jemand morgends um 9 uhr mit dem krankenwagen abgeholt worden und lag knapp 2 wochen im koma weil er über eine flasche vodka auf ex saufen musste woraufhin bei uns an der schule dann endlich mal kontrollen anfingen was überhaupt nix brachte .. eher im gegenteil … alle fandens als lustige herausforderung damit versteckt weiterzumachen … so ziemlich jeder hatte ne eisteepackung bei die mit vodka gefüllt war was jeder (einschließlich der lehrer und des direktors) wusste … aber niemand was gegen tat ..
    was meinen eigenen konsum angeht … mit 14 fing es an das ich zu silvester EIN glas sekt bekam zum anstoßen … auch nur halb voll … so wirklich geschmeckt hats mir nie aber naja … nur zum anstoßen … und son bissel … kriegt man runter^^ mit 16 oder 17 hab ich dann „angefangen“ bier zu trinken … alle 5 monate 2-5 flaschen je nach lust und laune und halt bei „partystimmung“ nich alleine oder aus frust etc … ich bin jetzt 21,5 und habe bisher nichmals 50 flaschen getrunken (0,33 liter) und verstehe immer noch nich wieso sich damals jeder 2. jedes wochenende die kante geben musste und im monat mehr alkohol getrunken hat wie ich bisher in meinem ganzen leben … vor 1,5 jahren fing ich aufgrund meines lebens (welches gesundheitlich in einer sackgasse endete als erwerbsunfähiger ..) dann mit dem rauchen an zu anfang nichmals täglich und inzwischen so ca alle 4-5 std (teilweise auch nur nach 8 std … also nich regelmäßig) eine halbe … einfach weil ich kein bock hab auf ne ganze xD (gehe dafür 2 stockwerke runter nach draußen weil ich den mist nich in der wohnung haben will wegen mir mir und meiner mutter und besuch ..) und auch dabei is mir bei dem großteil der leute früher nich bewusst wieso sie anfingen .. um dabei zu sein? is mir unverständlich auch wenn ich immer einzelgänger und außenseiter war kann ich normalerweise relativ gut sachen nachvollziehen auch wenn sie nich auf mich zutreffen aber warum man so nen mist mitmacht kann ich nich verstehen und ich bezweifel das auch nur ein bruchteil der jugendlichen damals solche probleme hatten … aber vor allem beim alkohol begegnete man bei vielen auf unmissverständnis im freundeskreis ich war (gott sei dank ..) nie der partygänger aber auf dem 16. b day meines damals besten freundes wurde schon ziemlcih schräg geguckt und gelacht etc als dann wegen bier rumgefragt wurde und ich es ablehnte … ich will dafür die schuld weder allgemein der jugend noch der erziehung geben aber irgendwo läuft da doch was falsch ..
    aber direkt zu der hier erzählten story … WIE kommt man auf die idee zu sagen „hey wie is das eig angetrunken zu sein? ja lass uns doch mal 40% alk besorgen und erstmal die kante geben das wir abgeholt werden“ … ? da holt sich jeder n paar bier und dann is doch gut … wtf einfach nur ..
    und naja piet von wegen mit den eltern … ich hab bisher nur einmal bier getrunken ohne das meine mum dabei war :D und sonst … kann doch der vater dann sagen „hey junge komm gestern war dein 15./16. b day … machen wir n ‚männerabend‘ und gucken nen film und dabei gibts dann n bier und chips“ und alles is cool … das wichtigste dabei is dann nur das sich die eltern vor allem einig sind wie sie s machen und nich das der eine ja und der andere niemals sagt xD

  4. Peter, du könntest die „Abenteuer-Reihe“ von Enid Blyton meinen. Die war, soweit ich mich erinnere mit einem sprechenden Papagei (seeeehr laaaange her). Allerdings erinnere ich mich nur noch an das:“Dumpf und dunkel!“ vom Papagai aus (so glaube ich) „Die Insel der Abenteuer“. :) Allen noch einen schönen Tag :)

  5. Übrigens bin ich für eine Zeichenbeschränkung. ;) Wer liest sich denn bitte schon eine über 100 Zeilen lange Kommentierung zum Stream durch?? :D

  6. Bei eurer Hardware diskusion, vergesst ihr mit eine der wichtigsten sachen: Intel und Nvidia sind momentan zwar besser, aber z.b die R9 290X liegt nur knapp hinter der GTX 980 und sogar weit über der GTX 970, und das bei fast identischem preis zur 970. Die Prozessoren (ich kann nur vom FX-8350 Reden) liegen auch nicht gerade weit hinter dem i7-4790k.
    also zusammengefasst: AMD ist Preis/Leistungs technisch um welten besser. Wenn allerdings geld keine rolle spielt, ist Nvidia und Intel um welten besser. (Sorry das ich besserwissen muss, aber ich kann bei diesem thema einfach nicht anders xD)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.