PietCast #132 – #BTW17

Die Bundestagswahl 2017 ist vorbei und das Ergebnis ist spannend genug, um darüber kurz zu sprechen. Genau wie Trump. Und die ganzen Spiele, die in den vergangenen Tagen erschienen sind. Darunter Forza Motorsport 7, Cuphead, die Call of Duty WW2 PC Beta und FIFA. Außerdem war Sep in London, um Assassin’s Creed: Origins auszuprobieren. Eine volle Woche. Fast so voll wie eure Mudda jeden Dienstag Abend.

Viel Spaß beim Zuhören,
Pedda

15 Gedanken zu „PietCast #132 – #BTW17“

    1. Ich hab den Pietcast noch nicht geguckt, doch ich kann jetzt schon dein Leiden verstehen. Der Junge muss sich doch mal selbst labern hören… Muss ja nicht alles immer falsch sein was er sagt, aber ihm fällt das verbreiten von Halbwissen so leicht, dass es einfach nur wehtut.

      1. Pietcast geguckt omegalul… Das mit dem halbwissen ist allgemein eine pietcast Eigenschaft welche das ganze jedoch meist nur noch amüsanter macht

  1. Ich versteh Brammens Argumentation und die macht auch Sinn. Wenn jemand Auto fährt, begibt er sich immer in eine mögliche Gefahrensituation. Man muss damit rechnen, dass etwas passieren könnte.

    1. Edit: Find es auch witzig, wie Peter, Brammen einfach auslacht und es überhaupt nicht rafft, dass Brammens Argumentation Sinn macht.
      Man ist einfach zum Teil selbst schuld, wenn man sich freiwillig in eine mögliche Gefahrensituation begibt.

  2. So hart es sich für euch anhört, hat Brammen Recht. Selbst wenn euch Während ihr an einer Ampel steht hinten ein Fahrrad reinfährt, habt ihr eine Teilschuld, weil ihr durchs Autofahren dieses Risiko verursacht habt. Dies ist beim Autofahren durch die Kfz-Halterhaftung nach § 7 I STVG geregelt und gibt es ähnlich auch beim Besitz von Tieren.

  3. Pietcast immer toll und höre mir auch jeden an etc etc^^

    Es wäre aber wunderbar, wenn mal durchgehend alle Protagonisten auf einem Lautstärkeniveau wären. Sonst ist das hören – wenn nicht im stillen Wohnzimmer praktiziert – doch sehr anstrengend. Hier war Sep wieder deutlich leiser…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.